La Liga

Ex-Schalker Miranda wird zum spanischen Pokal-Helden

Yannik Möller
Juan Miranda
Juan Miranda / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Real Betis gewann am Samstagabend den Copa del Rey. Den entscheidenden Elfmeter gegen den FC Valencia schoss ein Ex-Schalker mit besonderer Verbindung zum Klub: Juan Miranda.


Am Samstagabend wurde das spanische Pokalfinale ausgetragen. Im Finale des Copa del Rey begegneten sich Real Betis, der Klub aus Sevilla, und der FC Valencia.

Zwei frühe Tore sorgten für ein ziemlich ausgeglichenes Spiel: Erst ging Betis durch Borja Iglesias mit 1:0 in Führung (11. Minute). Valencia brauchte etwa 20 Minuten, um wieder auszugleichen - Hugo Duro erzielte das 1:1. Das Ergebnis zog sich nicht nur bis zum Abpfiff, sondern auch bis zum Ende der Verlängerung.

Real Betis siegt im Elfmeterschießen: Miranda wird zum gefeierten Helden

Ebenso ausgeglichen lief das Elfmeterschießen ab. Als der FC Valencia die Chance zum vierten Elfer-Treffer hatte, verfehlte Yunus Musah das Tor. Da der Ball rechts oben über das Tor flog, gab es für die Verdiblancos den Matchball. Christian Tello traf, Jose Gaya machte das 4:4 - sodass sich Betis mit einem weiteren Treffer den Pokalsieg sichern konnte.

Der Schütze, der im Fokus stand: Juan Miranda. Der Linksverteidiger, der die Saison 2019/2020 an Schalke ausgeliehen war, spielt bereits seit dem Oktober 2020 wieder für seinen Jugendklub. Erst vom FC Barcelona ausgeliehen, seit dem letzten Sommer mit festem Vertrag.

Juan Miranda
Miranda wollte zu Betis zurückkehren / Fran Santiago/GettyImages

Der heute 22-Jährige kommt gebürtig aus Sevilla. Bereits in Kindesjahren spielte er für Betis auf. Dieser Elfmeter war entsprechend besonders. Kurzum: Er brachte den Ball sicher im Tor unter. Damit bescherte er seinem Verein, bei dem er schon als Fan im Stadion war, den Pokalsieg.

Unmittelbar nach seinem Treffer brach er weinend zusammen, überwältigt von seinen Emotionen. Geherzt von seinen Mitspielern konnten sie das erste Mal seit 2005 die Trophäe des Copa del Rey in die Luft stemmen.

"Träume werden wahr", untertitelte er später seinen Post bei Instagram. Ein großer und allen voran emotionaler Erfolg für den spanischen U21-Nationalspieler.


Alles zum spanischen Fußball & S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit