Transfer

Ex-Schalker Hoppe vor Wechsel nach England

Jan Kupitz
Matthew Hoppe
Matthew Hoppe / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ex-Schalker Matthew Hoppe befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Middlesbrough, wie 90min erfahren hat.


Der 21-Jährige hatte erst im August 2021 nach dem Abstieg des FC Schalke aus der Bundesliga bei Real Mallorca unterschrieben. Trotz der Turbulenzen beim S04 war Hoppe der Durchbruch in Gelsenkirchen mit fünf Toren in seinen ersten sieben Einsätzen und sechs Treffern in 22 Spielen in der gesamten Saison 2020/21 gelungen.

Das reichte aus, um den spanischen Erstligisten dazu zu bewegen, 3,5 Millionen Euro für ihn auszugeben. Seitdem hat Hoppe jedoch nur sieben Einsätze für die Spanier absolviert, in denen er einen Assist beisteuerte, aber immer noch auf sein erstes Tor wartet.

In letzter Zeit wurde zunehmend klarer, dass der Spieler Mallorca verlassen muss, wenn er regelmäßig spielen will. Nach 90min-Informationen hat Middlesbrough nun fortgeschrittene Gespräche mit Mallorca über einen Transfer aufgenommen - zudem sind Klubs aus der MLS und vielen Teilen Europas an Hoppe dran.

Die Hauptmotivation des Angreifers ist es, Gregg Berhalter davon zu überzeugen, ihn zur Weltmeisterschaft 2022 in Katar mitzunehmen, und zu zeigen, dass er den Stars and Stripes vor dem Tor weiterhelfen kann.

Mit Middlesbrough käme er zu einem Verein, der in dieser Saison um den Aufstieg in die Premier League kämpft. Hoppe würde zudem an der Seite seines USMNT-Kollegen Zack Steffen spielen, der im Sommer auf Leihbasis von Manchester City kam.

Bisher hat Hoppe sechs Länderspiele in der A-Nationalmannschaft absolviert und während der erfolgreichen Concacaf Gold Cup-Kampagne der USMNT im vergangenen Sommer ein Tor und eine Vorlage erzielt.

facebooktwitterreddit