Erling Haaland

Haaland-Idol Michu gibt Hinweis zur Zukunft des BVB-Stars

Yannik Möller
Michu
Michu / Stu Forster/GettyImages
facebooktwitterreddit

Michu, ein großes fußballerisches Vorbild von Erling Haaland, hat von privaten Gesprächen mit dem BVB-Stürmer erzählt. Dessen Ziel liegt demnach in Spanien.


Nach wie vor ist offen, wie sich Erling Haaland entscheidet: Bleibt er ein weiteres Jahr beim BVB oder nutzt er seine Ausstiegsklausel und wechselt zur neuen Saison den Verein? Letzteres scheint das realistischere Szenario zu sein. Wobei dann noch immer ungeklärt ist, welcher Verein wohl die größten Chancen auf eine Zusage des Angreifers hat.

Einen ziemlich großen Hinweis darauf hat nun Michu gegeben. Den ehemaligen Stürmer und heutigen Sportdirektor beim spanischen Zweitligisten Burgos CF zählt Haaland zu seinen großen Vorbildern. Der 35-Jährige plauderte in einer Radiosendung von Cadena Ser über Gespräche, die er mit dem Dortmund-Star geführt hatte.

Erling Haaland
Erling Haaland / Lars Baron/GettyImages

"Ich habe mich mit ihm unterhalten und ich glaube nicht, dass er in Dortmund bleiben wird. Haaland sucht eine sehr starke Mannschaft, die in der Champions League mitspielen kann. Er ist auf der Suche nach einer wettbewerbsfähigen Mannschaft", führte Michu aus (via AS). "Er hat mir das Gefühl gegeben, dass er nach einem sportlichen Projekt für viele Jahre sucht, und er hat mir gesagt, dass er Spanien mag. Das sportliche Projekt ist ihm wichtiger als der finanzielle Aspekt."

Michu weiter: "Wenn Mbappe nach Madrid geht, wäre Barça eine sehr gute Option. In diesen Zeiten ist Haaland ein Schnäppchen."

Ob es den 21-Jährigen tatsächlich nach Barcelona zieht, wisse er jedoch nicht. Michus vergleichsweise klarer Verweis auf Spanien könnte allerdings ein Vorbote sein. Nicht nur für die Entscheidung, ob er noch bei Schwarz-Gelb bleibt, sondern auch bezüglich seines nächsten Zieles im Falle eines Abschieds.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit