Transfer

Bericht: Haaland-Wechsel zu Man City perfekt

Jan Kupitz
Erling Haaland
Erling Haaland / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Poker um Erling Haaland hat ein Ende: Sein Wechsel zu Manchester City ist beschlossene Sache und soll noch in dieser Woche offiziell verkündet werden!


Am Sonntag hatte Sebastian Kehl im Sport1-Doppelpass eine zeitnahe Entscheidung bei Erling Haaland angekündigt - wie es aussieht, wird der neue BVB-Sportdirektor recht behalten. Denn: Der Transfer des Angreifers zu Manchester City ist ein "done deal", wie The Athletic erfahren hat.

Der Wechsel soll noch in dieser Woche offiziell von den beiden Vereinen bekannt gegeben werden.

Wie vertraulich ist die Quelle?

The Athletic zählt auf der Insel zu den besten und seriösesten Quellen. Die Trefferquote des Mediums ist nahezu unübertroffen. Wenn Transferinsider David Ornstein sagt, der Deal ist beschlossene Sache - dann ist er es auch.

Der Poker um Haaland, der Medien, Fans und Verantwortliche seit Monaten auf Trab hält, ist somit endlich vorbei.


Welche Ablöse kostet Haaland?

Dank einer Ausstiegsklausel kann Haaland den BVB für 75 Millionen Euro verlassen. Für einen Mann seines Kalibers ein Schnäppchenpreis, den Man City gerne zu zahlen bereit ist.

Aber: Das Gehalt und Handgeld des Norwegers haben es in sich. Laut Transferexperte Gianluca Di Marzio wird Haaland bei City 30 Millionen Euro pro Jahr verdienen - netto!


Welche Klubs waren noch an Haaland dran?

Real Madrid galt lange Zeit als der Topfavorit auf eine Haaland-Verpflichtung. Doch weil sich die Königlichen lieber auf Kylian Mbappé fokussieren und mit Karim Benzema den derzeit besten Neuner der Welt im Kader haben, wurde die Spur nach Madrid zuletzt immer kälter.

Bayern München und FC Barcelona, die ebenfalls mit Haaland in Verbindung gebracht worden waren, besitzen nicht das nötige Kleingeld, um das Paket aus Ablöse und Monstergehalt zu stemmen.


Alle News zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit