Erling Haaland

Wink bei der Klub-Wahl? Erling Haaland verkündet neuen Ausrüster

Simon Zimmermann
Erling Haaland hat offenbar einen neuen Ausrüster-Deal unterschrieben
Erling Haaland hat offenbar einen neuen Ausrüster-Deal unterschrieben / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erling Haaland wird künftig von Adidas ausgerüstet. Der BVB-Torjäger verkündete den Deal via Social-Media-Post. Während Haaland künftig weitere zehn Millionen Euro pro Jahr einstreichen soll, wird der Deal in Spanien als Wink mit dem Zaunpfahl gesehen.


In welchem Trikot Erling Haaland ab Sommer auf Torejagd geht, ist weiter unklar. Der 21-jährige Norweger scheint nun aber eine erste, weitreichende Entscheidung getroffen zu haben. Seit Anfang des Jahres ist sein Vertrag mit Ausrüster Nike ausgelaufen. Seither ist ein Bieter-Streit unter den großen Sportartikelherstellern um die Gunst des Torjägers entbrannt.

Lange Zeit schien es dabei auf die Wahl zwischen Nike und Puma hinauszulaufen. Am Ende hat aber wohl Adidas den beiden Rivalen ein Schnippchen geschlagen. Schon zuletzt sah man Haaland im BVB-Training mit Adidas-Fußballschuhen auflaufen. Nun hat er sich via Social Media in einem Adidas-Pullover gezeigt. "Just me!", postete er zum Bild.

Das deutsche Sportartikel-Unternehmen lässt sich Haalands Dienste ordentlich was kosten. Rund zehn Millionen Euro soll Haaland künftig jährlich kassieren, damit er sich in Adidas-Klamotten blicken lässt und seine Tore künftig in Tretern des Herstellers erzielt. Puma hatte dem Norweger offenbar "nur" acht Millionen Euro jährlich angeboten. Wie hoch die Nike-Offerte ausfiel, bleibt unklar.

Für Adidas ist das trotz der hohen Ausgaben ein Coup. Haaland soll das neue Gesicht des Herstellers werden. Neben Kylian Mbappé, der bei Nike unter Vertrag steht, gilt der 21-Jährige als DER kommende Superstar im Weltfußball.

Fingerzeig für einen Wechsel nach Madrid?

Mit der Wahl seines Ausrüsters lassen sich schnell Hinweise auf die Klubwahl des Norwegers ziehen. Schließlich gelten derzeit Manchester City und Real Madrid als klare Favoriten auf einen Haaland-Transfer. Während die Skyblues von Puma ausgerüstet werden, tragen die Königlichen Adidas. Und das schon aus Tradition! 2019 wurde die Zusammenarbeit bis 2028 verlängert. Rund 120 Millionen Euro soll Real bis Vertragsende kassieren.

Ob die Wahl des Ausrüsters Haalands Klub-Wahl tatsächlich maßgeblich beeinflusst, bleibt offen. Real-Leihgabe und aktueller BVB-Teamkollege Reinier kommentierte Haalands Post bereits mit einem "Vamos" und zwei weißen Herzen. Die spanische AS titelte: "Adidas bringt Haaland näher."

Aus Sicht des Sportartikel-Herstellers wäre das natürlich ein Traum-Szenario!


Alle News zu Erling Haaland bei 90min

facebooktwitterreddit