90min

Erfolg kommt nicht von ungefähr: Das ist Lewandowskis Erfolgsgeheimnis

Nov 9, 2020, 9:58 AM GMT+1
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski beim Torjubel | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Robert Lewandowski ist ohne Frage der beste Mittelstürmer der Welt - das werden auch seine Kritiker neidlos anerkennen müssen. Mit seinen 32 Jahren befindet sich der Pole aktuell auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft; der Erfolg kommt aber nicht von ungefähr.

Auch wenn die Welt das Jahr 2020 aufgrund der Coronakrise weitestgehend verfluchen wird, so ist es für Robert Lewandowski - zumindest aus sportlicher Sicht - das beste seines Lebens. Der Torjäger krönte sich erstmals in seiner Karriere zum Champions-League-Sieger, wurde zudem zu Europas Fußballer des Jahres ernannt. Mit 32 Jahren ist Lewy so gut und erfolgreich wie nie zuvor.

Früher war Lewandowski "klein und schmal"

Im Bayern-Magazin 51 verraten Freunde und Familie das Erfolgsgeheimnis des Angreifers. "Robert hat gezeigt, dass man mit harter Arbeit und Hingabe Unmögliches möglich machen kann", erläutert Kamil Baczek, der zu Jugendzeiten zusammen mit Lewandowski gespielt hat.

Den größten Schritt vorwärts hat der Angreifer laut Baczek bei seiner Physis gemacht - denn früher soll Lewy (heute kaum denkbar!) sehr schmächtig gewesen sein. "Sie können sich nicht vorstellen, wie klein und schmal er als Kind war. Ganz anders als heute. Man musste sich fast Sorgen machen, dass ihm nichts passiert." An seiner fußballerischen Klasse gab es dagegen auch in jungen Jahren keine Zweifel: "Er war ein herausragender Spieler. Er hat es mit jedem Gegner aufgenommen, schonungslos. Auf seine Beine konnte er sich immer verlassen."

View this post on Instagram

Just chillin' out ???

A post shared by Robert Lewandowski (@_rl9) on

Hinter dieser Wandlung steckt natürlich viel harte Arbeit - und Ehefrau Anna, die ihrem Robert mit Rat und Tat zur Seite steht und ihm stets geholfen hat, sich Stück für Stück zu verbessern. Die ehemalige Leistungssportlerin im Karate verrät gegenüber 51 das Erfolgsrezept: "Es sind viele kleine Dinge, die wir vor zwölf Jahren angefangen haben zu verändern. Zum Beispiel die Qualität des Schlafes: eine gute Matratze, kein blaues Licht und das richtige Essen vor dem Schlafengehen." Zudem werde regelmäßig Lewandowskis Blut gecheckt, "um zu wissen, was Robert gerade braucht".

Lewandowski mit strengen Essgewohnheiten

Auch bei den Essgewohnheiten sind die Lewandowskis bekanntlich sehr strikt: "Wir verzichten auf Laktose, Weizenmehl, weißen Zucker, Frittiertes. Wir essen zuerst die Nachspeise oder die Kohlenhydrate und danach Eiweiß, manchmal essen wir mehr Rohkost, manchmal nur wenig Fleisch." Wichtig sei es darüber hinaus, die Mahlzeiten langsam zu sich zu nehmen und nicht zu schlingen: "Das ist für uns beide nicht leicht."

Anna steht ihrem Mann auch bei den Analysen seiner individuellen Leistungen zur Seite und hilft ihm, die Performances besser einordnen zu können: "Nach Auswärtsspielen ruft er an. Er will meine Meinung hören. Ich habe eine andere Perspektive als er, komme aber auch aus dem Leistungssport und habe Sport studiert."

Wie man sieht: Hinter dem Erfolg steckt viel Arbeit und Disziplin - geschenkt bekommt man im Profisport nämlich nichts.

facebooktwitterreddit