Entscheidung wohl gefallen - Horn verlässt Köln

Jan Kupitz
Timo Horn
Timo Horn / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Entscheidung bei Timo Horn ist offenbar gefallen: Der Torhüter wird den 1. FC Köln nach 21 Jahren verlassen.


Eine Überraschung ist diese Meldung nicht mehr - dennoch ist sie für jeden Fan des 1. FC Köln eine traurige. Wie die Sport Bild berichtet, wird Timo Horn den Effzeh im Sommer verlassen.

Dann läuft bekanntlich das Arbeitspapier des Eigengewächses aus, eine Verlängerung scheint nicht mehr zur Debatte zu stehen. Horn, mit rund drei Millionen Euro neben Jonas Hector der aktuelle Top-Verdiener des Teams, müsste bei einem Verbleib nicht nur deutliche finanzielle Einbußen hinnehmen, sondern wohl auch weiter einen Bankplatz akzeptieren. Vor allem Letzteres kommt für ihn aber nicht in Frage.

Gemäß Sport Bild möchte der 29-Jährige endlich wieder die Eins sein und regelmäßig spielen. Ein Wechsel nach Holland oder Belgien sei demnach genauso möglich wie der Schritt in die USA.

Dass es bislang noch keine Vertragsgespräche mit dem verdienten Profi gegeben habe, bewertet das Sportmagazin als "deutliches Zeichen", wenngleich Geschäftsführer Christian Keller zuletzt angekündigt hatte, vor Weihnachten das Gespräch suchen zu wollen.

"Wir können uns vieles vorstellen. Die Frage ist aber auch: Was kann sich Timo vorstellen? Das besprechen wir unter vier Augen", so Keller gegenüber dem Express.

Die Antwort scheint für Horn bereits gefallen zu sein.


Nadine Angerer analysiert das deutsche WM-Aus: Die zweite Folge von "Natzes Nutmeg"


Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit