90min
International

Ohne Greenwood und Bellingham: England gibt seinen Kader für die kommenden Länderspiele bekannt

Von Tobias Forstner
Englands Nationalcoach Gareth Southgate
Englands Nationalcoach Gareth Southgate / Michael Regan/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die FA gab den Kader für die Oktober-Länderspiele der englischen A-Nationalmannschaft bekannt. Diese trifft in der WM-Qualifikation am 09.10. auswärts auf Andorra und empfängt drei Tage später Ungarn im Wembley Stadium. Besonders zwei Personalien sorgten bei der Nominierung durch Trainer Gareth Southgate für eine Überraschung.


Mason Greenword (19) und Jude Bellingham (18) spielen bislang jeweils eine starke Saison. Die beiden Youngsters gehören bei ihren Vereinen zum Stammpersonal.

Ersterer stand in der Premier League in der laufenden Spielzeit bisher in jeder Partie in der Startelf von Manchester United. Dabei erzielte er drei Tore - und zwar nicht ganz unwichtige. Zweimal erzielte er einen Führungstreffer, einer davon avancierte zum Siegtor. Einmal glich er aus.

Bellingham weist in der Bundesliga zwei Scorerpunkte auf. In der aktuellen Saison netzte er für den BVB in Deutschlands Fußball-Oberhaus einmal und bereite in diesem Wettbewerb einen Treffer vor. Auch er stand für seinen Klub in jedem Ligaspiel der noch jungen Runde in der Anfangsaufstellung (sechs Begegnungen).

Klar, Southgate kann bei der Nominierung aus einem riesigen Pool an erstklassigen Spielern fischen, es verwundert jedoch schon etwas, dass diese beiden Hochkaräter trotz tollen Leistungen nicht in die Nationalmannschaft berufen wurden.

Diese Kicker schafften es hingegen in den Kader:

facebooktwitterreddit