Borussia Mönchengladbach

Zehn EM-Fahrer bescheren der Borussia Millionen-Einnahmen

Christian Gaul
Die Erfolge der Schweiz kommen auch der Borussia entgegen
Die Erfolge der Schweiz kommen auch der Borussia entgegen / JUSTIN SETTERFIELD/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das erfolgreiche Abschneiden der Schweiz bei der EURO 2020 spülte auch Gelder in die Kassen der Borussia. Insgesamt sorgten die zehn Gladbacher EM-Fahrer für mehr als zwei Millionen Euro an Einnahmen.


Nur fünf Teams stellten bei der EURO 2020 mehr Spieler als die Borussia:

Der FC Chelsea (17 Spieler), Manchester City (15), der FC Bayern (14), Juventus Turin (12) und Dynamo Kiew (11).

Dabei sei gesagt, dass Lászlo Bénes durch seine Leihe nach Augsburg nicht für die Borussia gewertet wurde. Insgesamt traten damit offiziell zehn Fohlen mit ihren jeweiligen Nationen bei dem Turnier an. Besonders das Schweizer Quartett ließ dabei auch die Kassen der Gladbacher klingeln.

2,3 Millionen Euro von der UEFA - Vorbereitung jedoch gestört

Wie die RP berichtet, verteilt die UEFA für jeden Spieler eine Summe von 7231 Euro an Abstellungsprämie an dessen Verein - und zwar für jeden einzelnen Tag der Teilnahme an der EURO 2020. Dabei beginnt die Zahlung 14 Tage vor dem ersten Spiel der Nationalmannschaft des jeweiligen Akteurs und endet einen Tag nach dem Ausscheiden.

Jonas Hofmann, Florian Neuhaus und Matthias Ginter, die mit Deutschland bereits im Achtelfinale scheiterten, sorgen somit jeweils für eine ähnliche Summe, wie es Valentino Lazaro und Stevie Lainer mit Österreich und Marcus Thuram mit Frankreich taten.

Die Schweizer Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo erreichten allesamt das Viertelfinale und holten damit einen ordentlichen Bonus. Insgesamt erhält die Borussia rund 2,3 Millionen Euro für die Abstellung der zehn gewerteten EM-Fahrer!

Borussia Moenchengladbach v Viktoria Koeln - Pre-Season Match Bundesliga
Die Borussia holt viele Talente zur Vorbereitung / Christof Koepsel/Getty Images

Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass die Gladbacher nun mit vielen Talenten in die Vorbereitung starten. In das Trainingslager in Harsewinkel-Marienfeld reisten am heutigen Samstag viele Talente, während mit Stevie Lainer (am Dienstag) und Lászlo Bénes (am Sonntag) lediglich zwei EM-Fahrer dazustoßen werden.

Das Schweizer Quartett, das deutsche Trio und Marcus Thuram werden erst nach dem Trainingslager in die Vorbereitung einsteigen - bei einigen von ihnen ist noch unklar, für welchen Verein sie dann spielen werden.

Somit kann die Borussia sich zwar über eine hübsche Summe freuen, muss jedoch im Hinblick auf die Vorbereitung Abstriche machen.

facebooktwitterreddit