El Shaarawy löst Vertrag in China auf - Rückkehr zur Roma beschlossen

Christian Gaul
Kehrt Stephan El Shaarawy zur AS Rom zurück?
Kehrt Stephan El Shaarawy zur AS Rom zurück? / Giuseppe Bellini/Getty Images
facebooktwitterreddit

Im Sommer 2019 zog es den italienischen Nationalspieler Stephan El Shaarawy von der AS Rom zum chinesischen Klub Shanghai Shenhua. Allerdings steht der 28-Jährige nun vor einer vorzeitigen Rückkehr in die ewige Stadt, sein Vertrag in Shanghai wird vorzeitig aufgelöst.

16 Millionen Euro zahlten die Chinesen an die AS Rom, um den "Pharao" im Sommer 2019 zu verpflichten. Eigentlich sollte der Stürmer bis 2022 für Shanghai auflaufen, doch wie Transfermarkt China berichtet, lösten beide Parteien den Kontrakt vorzeitig auf (via transfermarkt.de).

Somit steht El Shaarawy vor einer Rückkehr zu den Römern, wie italienische Medien übereinstimmend verkünden.

Vertrag bis 2024 - Rückkehr mit Verzögerung

Bereits im vergangenen Oktober wollte El Shaarawy nur noch weg aus China, doch scheiterte die Rückkehr in sein Heimatland kurz vor der Schließung des Transferfensters. Nun allerdings befindet sich der 28-fache Nationalspieler Italiens wieder auf dem Weg zu den Giallorossi, für die er bereits von 2016 bis 2019 spielte.

Laut Gianluca Di Marzio wird El Shaarawy bei der AS Rom einen neuen Vertrag bis 2024 unterzeichnen, der ihm ca. vier Millionen Euro im Jahr einbringt.

Der Pharao wird in Rom erwartet
Der Pharao wird in Rom erwartet / Claudio Villa/Getty Images

Zum Vergleich: In Shanghai bezog der Stürmer rund 13 Millionen Euro pro Jahr, nach nur 19 Spielen für Shenhua kann sich El Shaarawys Ausbeute dementsprechend sehen lassen.

facebooktwitterreddit