Eintracht Frankfurt

Eintracht sichert sich Rechtsverteidiger Buta

Yannik Möller
Aurelio Buta
Aurelio Buta / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem bevorstehenden Abgang von Danny da Costa hat sich Eintracht Frankfurt bereits Ersatz sichern können: Aurelio Buta wird ablösefrei kommen.


Nachdem Danny da Costa bereits die Rückrunde der letzten Saison bei Mainz 05 verbracht hatte, wird er im Sommer auch fest zum FSV wechseln. Nach insgesamt fünf Jahren wird er Frankfurt verlassen. Der Transfer wurde vor ein paar Tagen offiziell gemacht.

Nicht nur, aber auch deshalb braucht die Eintracht Verstärkung für die rechte Seite. Die hat der Klub offenbar gefunden: Die Wahl ist auf Aurelio Buta gefallen. Der 25-jährige Rechtsverteidiger kommt ablösefrei von Royal Antwerpen, wie Transferexperte Fabrizio Romano bestätigt. Alle Verhandlungen sind abgeschlossen - der Deal kann demnach in Kürze bekanntgegeben werden.

Aurelio Buta
Buta wird sich der SGE anschließen / BSR Agency/GettyImages

Bis 2026 wird Buta bei der SGE unterschreiben. Insbesondere für die Frankfurter interessant: Er ist längst kein klassischer Außenverteidiger im konservativen Sinne. Wie es zum Spielstil unter Oliver Glasner passt, geht er auch gerne die Wege in die Offensive.

Seine Profikarriere startete Buta bei Benfica SL. Dort durchlief er mehrere Jugendteams, ehe es ihn bereits 2017 nach Belgien und zu Antwerpen zog. Erst per Leihe, dann per festem Transfer.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit