Eintracht plant voraus: Wer Pacho bei einem Abgang ersetzen soll

  • Pacho weckt internationales Interesse
  • Griechischer Innenverteidiger als Ersatz?
  • Amenda weiterhin Kandidat für den Winter

Willian Pacho
Willian Pacho / Inaki Esnaola/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bereitet sich Eintracht Frankfurt bereits auf einen Abgang von Willian Pacho vor? Die Hessen sollen einen neuen jungen Innenverteidiger auf der Liste haben.

Willian Pacho hat durch seine starken Leistungen im Trikot von Eintracht Frankfurt internationales Interesse geweckt. Der neun Millionen Euro teure Sommerneuzugang, der in der laufenden Bundesliga-Saison noch keine Minute verpasste, könnte der Eintracht nach der Saison einen enormen Gewinn in die Kassen spülen.

Sollte Pacho der nächste Leistungsträger sein, der die Eintracht verlässt, dann hat Sportvorstand Markus Krösche womöglich schon vorgesorgt. Laut Bild sind die Adlerträger an Konstantinos Koulierakis dran. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger von PAOK Saloniki gilt als großes Talent und soll für einen Wechsel in die Bundesliga offen sein.

Während griechische Medien bereits von mehreren Angeboten der Eintracht berichteten, soll die SGE Koulierakis erst im Sommer verpflichten wollen. Eine Offerte habe es demnach bislang noch nicht gegeben.

Sollte die Eintracht im Wintertransferfenster noch einen Defensivspieler verpflichten, dann wäre es wohl Aurèle Amenda von den BSC Young Boys. Für einen Wechsel müssten die Schweizer aber zuvor erst einmal einen Ersatz finden.


Weitere Eintracht-News lesen:

feed