Eintracht Frankfurt

Bericht: Eintracht macht Transfer von Salzburg-Verteidiger Jerome Onguene fix

Simon Zimmermann
Jerome Onguene soll im Sommer in Frankfurt aufschlagen
Jerome Onguene soll im Sommer in Frankfurt aufschlagen / Guenther Iby/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt soll den Transfer von Jerome Onguene abgeschlossen haben. Demnach kommt der 24-jährige Innenverteidiger im Sommer ablösefrei von RB Salzburg und unterschreibt bei der SGE für fünf Jahre.


Onguene tauchte schon lange auf der Kandidatenliste der Eintracht auf. Im Sommer läuft der Vertrag des zehnfachen Nationalspielers des Kamerun in Salzburg aus. Wie der französische Journalist Fabrice Hawkins berichtet, ist der Transfer bereits in trockenen Tüchern. Onguene habe in Frankfurt bereits bis 2027 unterschrieben.

Der Innenverteidiger ist in Deutschland kein Unbekannter. Ende Januar 2017 wechselte er für 2,5 Millionen Euro von Jugendklub FC Sochaux zum VfB Stuttgart. Nur ein halbes Jahr später ging es weiter nach Salzburg, zunächst per Leihe, ein Jahr später fest (zwei Millionen Euro Ablöse). Die Rückrunde der vergangenen Spielzeit verbrachte der 24-Jährige erneut per Leihe beim CFC Genua, ehe er im vergangenen Sommer nach Salzburg zurückkehrte.

Dort gehörte Onguene über weite Teile der Saison zur Stammelf. In der Champions League startete er in fünf von sechs Gruppenspielen. Derzeit setzt ihn allerdings eine Malaria-Erkrankung außer Gefecht, die er nach dem Afrika Cup erlitten hatte.

Der Marktwert des Verteidigers wird aktuell auf 3,5 Millionen Euro geschätzt. Für die Eintracht ist der ablösefreie Transfer demnach ein guter Deal. Vor allem in Hinblick auf potenzielle Abgänge in der Defensive. Vor allem Evan N'Dicka wird immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.


Alles zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News
Alle Salzburg-News

facebooktwitterreddit