90min
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt verhandelt über Transfer von Verteidiger-Talent Smolcic

Nikolas Pfannenmüller
In der vergangenen Europa-League-Saison spielte Hrvoje Smolcic auch gegen den SSC Neapel.
In der vergangenen Europa-League-Saison spielte Hrvoje Smolcic auch gegen den SSC Neapel. / Francesco Pecoraro/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt fahndet gerne nach jungen Talenten aus international weniger bekannten Ligen. Das nächste Juwel auf der Liste soll der Kroate Hrvoje Smolcic sein. Für den Innenverteidiger von HNK Rijeka hat die SGE offenbar schon ein Angebot über zwei Millionen Euro abgegeben.


Schon vor wenigen Wochen hatte die Bild berichtet, dass Eintracht Frankfurt sich mit der Personalie Hrvoje Smolcic beschäftigt. Dass das Gerücht nicht zu weit hergeholt ist, beweist zudem die Tatsache, dass Frankfurts Mittelfeldspieler Kristijan Jakic und Smolcic die gleiche Berateragentur haben. Jakic wechselte im Spätsommer 2021 auf Leihbasis von Dinamo Zagreb zur Eintracht.

Nach neusten Informationen sollen die Hessen sogar schon eine Offerte für den 21-jährigen Smolcic abgegeben haben. So berichtet das kroatische Portal Germanijak. Unterdessen sollen Verhandlungen zwischen beiden Parteien im Gange sein. Eine Einigung konnte man allerdings noch nicht erzielen.

Die Eintracht bietet für Smolcic zwei Millionen Euro plus Bonuszahlungen

Dem Bericht zufolge bietet die Eintracht rund zwei Millionen Euro mit gewissen Bonuszahlungen, die von den Leistungen und einem eventuellen nächsten Transfer abhängig sind.

Smolcic ist laut transfermarkt.de mit drei Millionen Euro der wertvollste Spieler des kroatischen Spitzenklubs. Bei Rijeka nimmt Smolcic eine Schlüsselposition ein, in dieser Spielzeit hat er sein Team sogar schon häufig als Kapitän aufs Feld geführt. Smolcic ist ein Linksfuß, was ihn als Spieler zusätzlich spannend macht.

Auch andere Vereine haben Interesse an Smolcic

Bei seinem jetzigen Klub hat Smolcic noch einen Vertrag bis 2023. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der kroatische U21-Nationalspieler noch lange bei Rijeka bleiben wird.

Während des Sommer-Transferfensters wurde berichtet, dass Lorient, Basel und Sampdoria Interesse an Smolcic haben. Stand heute hat die Eintracht aber gute Karten, da man sich schon in konkreten Verhandlungen mit dem Arbeitgeber des Wunschspielers befindet. Vielleicht also spielt der 21-Jährige wie sein Landsmann Jakic schon bald für Eintracht Frankfurt.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit