90min
Eintracht Frankfurt

Nach starker EM: Eintracht Frankfurt legt Preisschild für Steven Zuber fest

Simon Zimmermann
Steven Zuber darf die Eintracht verlassen
Steven Zuber darf die Eintracht verlassen / Kirill Kudryavstev - Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Verabschiedet sich Steven Zuber nach seinen starken EM-Auftritten von der Frankfurter Eintracht? Bei einem entsprechenden Angebot darf der Schweizer die SGE verlassen. Drei Klubs zeigen Interesse.


Bei der Europameisterschaft trumpfte Steven Zuber im Schweizer Trikot mächtig auf. Satte vier Torvorlagen gelangen dem 29-jährigen Flügelspieler im Verlaufe des Turniers. Vor allem im Achtelfinale gegen Frankreich bot der Dauerläufer auf der linken Seite eine bärenstarke Leistung.

In Frankfurt dagegen war und ist der 40-fache Nationalspieler weniger gefragt. Seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer aus Hoffenheim (im Tausch mit Mijat Gacinovic) kam Zuber für die SGE zwar 22 Mal zum Einsatz - meist blieb ihm dabei aber nur die Jokerrolle. Siebenmal stand der 29-Jährige lediglich in der Startelf. Grund dafür ist vor allem einer: Filip Kostic. Am Serben kommt Zuber einfach nicht vorbei.

SGE gibt Zuber ein 5-Mio.-Preisschild

Zubers Leistungen bei der EM haben ihn aber wieder ins Rampenlicht gebracht. Interesse am Schweizer soll es vor allem aus dem europäischen Ausland geben. Bei der Eintracht dürfte sich trotz des Trainerwechsels jedoch wenig an seiner Situation geändert haben. Neu-Sportvorstand Markus Krösche lobt zwar (via Bild): "Steven hat bei dem Turnier eine super Leistung gezeigt, dort seine Qualitäten bewiesen." Steine in den Weg legen würde man Zuber bei einem entsprechenden Angebot aber nicht.

Neben Premier-League-Aufsteiger Norwich City sollen laut Bild-Angaben auch der FC Turin und Dynamo Moskau Interesse zeigen. In Frankfurt läuft Zubers Vertrag noch bis Sommer 2023, sein aktueller Marktwert wird auf 3,5 Millionen Euro beziffert. Für rund fünf Millionen Euro soll Zuber gehen dürfen. Eine konkrete Offerte liegt aber wohl noch nicht vor.

facebooktwitterreddit