Eintracht Frankfurt

Keine Eintracht-Rückkehr: AEK verpflichtet Zuber fest

Jan Kupitz
Steven Zuber
Steven Zuber / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Steven Zuber wird im Sommer nicht zu Eintracht Frankfurt zurückkehren! Stattdessen darf sich die SGE über frisches Geld freuen.


Nach einer unglücklichen Debütsaison 2020/21 bei der SGE, entschloss sich Steven Zuber im vergangenen Sommer, seine Zelte am Main nach nur einem Jahr abzubrechen. Es folgte eine Leihe nach Griechenland zum Topklub AEK Athen.

Dort schwang sich der 30-Jährige zum Stammspieler auf und konnte mit zehn Scorerpunkten (sieben Tore, drei Vorlagen) in 25 Einsätzen während der regulären Saison auch ordentliche Zahlen verbuchen. In den Playoffs reichte es für Zuber bei sechs Spielen zu einem weiteren Assists.

Laut des griechischen Mediums sportime.gr ist AEK von den Qualitäten des Leihspielers dermaßen überzeugt, dass sie die vereinbarte Kaufoption für Zuber ziehen und ihn mit einem Vertrag bis 2025 ausstatten werden. Die Eintracht wurde demnach bereits von dieser Entscheidung unterrichtet.

Für die SGE bedeutet das, dass zwei Millionen Euro in die Vereinskassen wandern. Zuvor hatten die Adler für Rodrigo Zalazar, der nach Leihe vom S04 verpflichtet wurde, ebenfalls zwei Millionen Euro kassiert.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit