Eintracht Frankfurt

Tuta in Frankfurt vor Verlängerung - Preisschilder für Kostic und Co.

Jan Kupitz
Tuta
Tuta / Alexander Scheuber/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Planungen für die kommende Saison sind bei Eintracht Frankfurt weit fortgeschritten. Neben etlichen Neuzugängen, die Markus Krösche bereits festzurren konnte, ist auch die Personalie Tuta wohl in trockenen Tüchern.


Obwohl die SGE mit Marcel Wenig erst einen Neuzugang für die kommende Saison offiziell vorgestellt hat, sind hinter den Kulissen bereits deutlich mehr Deals festgezurrt. Die Sport Bild berichtet, dass neben Wenig auch Faride Alidou, Jerome Onguene, Hrvoje Smolcic, Randal Kolo Muani und Aurelio Buta im Sommer in die Bankenmetropole wechseln werden.

Der Clou: Bis auf Smolcic kostet keiner der Spieler eine Ablöse!

Dennoch muss Markus Krösche laut Sport Bild im Sommer wohl mindestens einen Leistungsträger verkaufen, um Einahmen zu generieren. Das Magazin nennt Daichi Kamada (15 Mio. Euro), Filip Kostic (10-12 Mio. Euro) und Evan Ndicka (25 Mio. Euro) als die wahrscheinlichsten Kandidaten, von denen einer zu Geld gemacht werden muss.

Zumindest bei Ndicka und Kamada hätte man durch die feststehenden Neuzugänge bereits die passenden Nachfolger an der Hand.

Einer, der hingegen noch länger bei der SGE bleiben wird, ist Tuta. Der 22-jährige Verteidiger hat sich zuletzt in der Startelf festgespielt und überzeugende Leistungen abgeliefert. Laut Sport Bild hat Tuta sich mit den Adlern auf eine Verlängerung geeinigt: demnach wird sich der Youngster bis 2025 an den SGE binden.


Alles zur Eintracht bei 90min:

facebooktwitterreddit