90min
Bundesliga

Offiziell: Glasner wird Trainer von Eintracht Frankfurt

Jan Kupitz
Oliver Glasner übernimmt Eintracht Frankfurt
Oliver Glasner übernimmt Eintracht Frankfurt / ODD ANDERSEN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat endlich seinen neuen Trainer gefunden: Oliver Glasner hat seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg aufgelöst und wechselt von der Autostadt an den Main, wo er bis 2024 unterschreibt.


Rund um die Zukunft des Österreichers hatte es in den vergangenen Wochen reichlich Spekulationen gegeben. Obwohl er mit dem VfL Wolfsburg in die Champions League einzog, deutete sich ein Abschied von den Wölfen immer weiter an - als Grund gilt das angespannte Verhältnis zu Jörg Schmadtke. Trotz der Vertragsauflösung wird eine Ablöse für Glasner fällig, wie die Eintracht bestätigte. Über die Höhe vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

"Der Schritt ist mir nicht leicht gefallen, weil ich unglaublich gerne mit dieser Mannschaft gearbeitet habe. Ich habe aber das Gefühl, dass es Zeit für eine neue Herausforderung ist. Ich wünsche dem VfL Wolfsburg weiterhin viel Erfolg", so Glasner nach der offiziellen Verkündung.

Am Mittwochmittag vermeldet zunächst der kicker, dass Glasner seinen Vertrag bei den Wölfen aufgelöst habe und zur Frankfurter Eintracht wechseln werde. Wenig später folgte die Bestätigung der beiden Klubs. Bei der Eintracht tritt der 46-Jährige die Nachfolge seines Landsmann Adi Hütter an, den es zur neuen Saison bekanntlich zu Borussia Mönchengladbach zieht.

Co-Trainer Michael Angerschmid wird Glasner nach Frankfurt folgen. Thomas Sageder, der zweite Assistent, wird den VfL zwar ebenfalls verlassen, wohin ist aber noch offen.

Van Bommel übernimmt wohl den VfL Wolfsburg

Als Ersatz beim VfL Wolfsburg wird seit einigen Tagen Mark van Bommel gehandelt. Der ehemalige Bayern-Profi trainierte zuletzt die PSV Eindhoven, ist seit Ende 2019 allerdings ohne Job.

facebooktwitterreddit