Eintracht Frankfurt

Bitter für die Eintracht: Saison für Martin Hinteregger gelaufen!

Simon Zimmermann
Martin Hinteregger musste gegen West Ham United früh raus
Martin Hinteregger musste gegen West Ham United früh raus / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Oh je, wie bitter!

Die Frankfurter Eintracht muss die letzten drei Saisonspiele ihre "Hinti-Army" auskommen. Der 29-jährige Österreicher erlitt zu Beginn des Rückspiels im Europa-League-Halbfinale gegen West Ham eine Oberschenkelverletzung und kann deshalb für den Rest der Saison nicht mehr auflaufen.

"Hinteregger hat eine größere Muskelverletzung erlitten, was gleichbedeutend mit dem Saisonaus ist. Das ist schade für Martin und für uns", bestätigte Oliver Glasner auf der PK vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Gladbach am Sonntag.

Damit verpasst Hinteregger nicht nur die beiden letzten Bundesliga-Partien, sondern vor allem auch das Endspiel der Europa League. Die Eintracht trifft am 18. Mai in Sevilla auf die Glasgow Rangers und könnte zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte einen europäischen Titel gewinnen. 1980 hatte die SGE den Vorgänger-Wettbewerb (UEFA-Cup) gewonnen.

In Sevilla dürfte Trainer Oliver Glasner in der Dreierkette neben Tuta und N'Dicka auf Almamy Touré setzen. Der 26-Jährige hatte im Hinspiel den gesperrten N'Dicka vertreten und kam im Rückspiel für Hinteregger in die Partie. Beide Male fügte sich Touré nahtlos ein und zeigte eine starke Leistung.

Wie Glasner ebenfalls erklärte, hat sich Mittelfeld-Motor Djibril Sow die Nase gebrochen. Es sei noch unklar, ob der Schweizer mit einer Maske spielen wird.


Alles zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Europa-League-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit