Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Die besten Winter-Transfers seit 2000

Adrian Huth
Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nachdem Frankfurt in den letzten 20 Jahren immer wieder helfende Winter-Transfers tätigte, sind hier einige der besten. Am 2. Januar öffnet das Transferfenster der laufenden Saison und nachdem Transfer von Bas Dost zum FC Brügge warten die Frankfurt Fans wohl auf einen weiteren Neuzugang im Winter, der sich als positiv erweist.

Im Thema Transfers kennt sich Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic wohl gut aus. Nachdem er neben ausschlaggebenden Sommertransfers auch im Winter einige entscheidenden Transfers tätigte, wird es wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Frankfurter einen Transfer verkünden.

Jedoch muss die derzeitige Situation und die vorliegende Corona-Pandemie beachtet werden, da die Vereine auf der ganzen Welt anders Haushalten als noch vor einem Jahr. Neben ausbleibenden Top-Transfers in 100-Millionen-Höhe werden wohl auch kleinere Transfers immer mehr zum Problem.


Einige der besten Winter-Transfers der Frankfurter Eintracht:

1. Sonny Kittel

Sonny Kittel im Dress der Eintracht aus Frankfurt
Sonny Kittel im Dress der Eintracht aus Frankfurt / DANIEL ROLAND/Getty Images

Nachdem Frankfurt im Winter der Saison 2010/2011 ein Talent aus der U19 des Vereins in die 1. Mannschaft beförderte war die Hoffnung auf einen zweiten Okocha groß - dies sollte sich jedoch nicht beweisen. Obwohl Kittel ein Top-Talent der Eintracht war, konnte er sich nicht durchsetzen und erzielte lediglich 3 Tore und 2 Vorlagen in 54 Spielen für die Frankfurter bevor er im Sommer 2016 zum FC Ingolstadt wechselte. Heute spielt Kittel beim Hamburger SV.

2. Sebastian Rode

Sebastian "Seppl" Rode bei den Frankfurtern
Sebastian "Seppl" Rode bei den Frankfurtern / TF-Images/Getty Images

Der verlorene Sohn kehrt zurück - so oder so ähnlich war es für die Frankfurter als Rode im Winter der "magischen Saison" 2018/2019 als Leihe vom BVB kam und im Sommer einen 5-Jahres Vertrag bei den Frankfurtern unterschrieb. Rode wurde 2010 von den Kickers Offenbach geholt und 2014 an den FC Bayern abgegeben. 2016 ging es für ihn weiter zum BVB, wo er aufgrund von zahlreichen Verletzungen aber überhaupt nicht zum Zug kam. In seiner Karriere erzielte Rode in 183 Spielen für die Frankfurter 10 Tore und 20 Vorlagen.

3. Martin Hinteregger

Martin "Hinti" Hinteregger
Martin "Hinti" Hinteregger / Alexander Hassenstein/Getty Images

Nachdem Hinteregger Probleme beim FC Augsburg hatte, holte Frankfurts Sportvorstand, Fredi Bobic, den Österreicher per Leihe im Winter der Saison 2018/2019 nach Frankfurt, wo er direkt ablieferte und in der "magischen Saison" zum Fan-Liebling wurde. Der Innenverteidiger erzielte in 84 Spielen für die Adler 11 Tore und 5 Vorlagen und war in der Saison 2019/2020 einer der torgefährlichsten Innenverteidiger der Welt (8 Tore). "Hinti" wechselte im Sommer 2019 fest zur Eintracht und unterschrieb einen 5-Jahres Vertrag.

facebooktwitterreddit