90min
Eintracht Frankfurt

Verletzung doch schlimmer: Eintracht weiterhin ohne Lenz

Jan Kupitz
Christopher Lenz fällt bis zur Länderspielpause aus
Christopher Lenz fällt bis zur Länderspielpause aus / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt muss weiterhin ohne Christopher Lenz auskommen. Die Verletzung des Linksverteidigers ist offenbar schwerer als zunächst angenommen.


Lenz, der im Sommer ablösefrei von Union Berlin zur SGE gestoßen war, hatte sich zum Saisonstart einen Stammplatz bei Oliver Glasner gesichert und in vier von fünf Pflichtspielen in der Startelf gestanden. Die letzten beiden Partien verpasste der 26-Jährige zwar aufgrund von muskulären Problemen, doch die Hoffnung war groß, dass der Linksverteidiger zeitnah wieder zur Verfügung stehen würde.

Daraus wird aber wohl nichts.

Andre Hahn, Christopher Lenz
Christopher Lenz im Zweikampf mit André Hahn / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Laut Angaben des kicker rechnet man bei der Eintracht intern mittlerweile damit, dass Lenz bis zur Länderspielpause ausfallen wird. Das würde bedeuten, dass er für auch die kommenden Duelle gegen den 1. FC Köln, Royal Antwerpen und Bayern München passen muss. Eine Comeback wäre demnach frühestens gegen Hertha BSC (16. Oktober) möglich.

In Abwesenheit des 26-Jährigen hatte Erik Durm zuletzt die Seiten gewechselt und die linke Außenverteidigerposition übernommen. Danny da Costa durfte sich dafür mal wieder auf der rechten Seite beweisen - mit mäßigem Erfolg.

facebooktwitterreddit