Eintracht Frankfurt

Eintracht gibt Angebot für Gaucho-Talent Castro ab

Jan Kupitz
Nicolas Castro
Nicolas Castro / Rodrigo Valle/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat seine Fühler nach einem argentinischen Talent ausgestreckt: Nicolas Castro soll von den Newell's Old Boys kommen.


Das argentinische Medium TyC-Sports berichtet, dass die Hessen nicht nur Interesse an Castro zeigen, sondern sogar bereits ein offizielles Angebot für den 21-Jährigen abgegeben haben. Bei welcher Summe dieses liegt, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor - in den kommenden Tagen wird jedenfalls eine Antwort von den Newell's Old Boys erwartet.

Castro kommt vorzugsweise im offensiven Mittelfeld zum Einsatz und könnte somit den Ersatz für Daichi Kamada darstellen, um den sich andauernde Wechselgerüchte halten. Der Vertrag des Japaners läuft 2023 aus, weshalb ein Verkauf in diesem Sommer fast unausweichlich wäre, sollte es nicht doch noch zu einer überraschenden Verlängerung kommen.

In der laufenden Saison, die sich in Argentinien nach dem Kalenderjahr richtet, kam Castro in 15 Ligaspielen zum Einsatz. Dabei gelangen ihm drei Treffer und zwei Assists.

Mit einem Marktwert von 6,5 Millionen Euro ist der 21-Jährige bei Transfermarkt der mit Abstand wertvollste Akteure von Newell's. Für die Nationalmannschaft kam der Youngster noch nicht zum Einsatz.


Alles zu Eintracht Frankfurt bei 90min:

facebooktwitterreddit