Transfer

Eintracht Frankfurt bestätigt Hrustic-Abgang

Jan Kupitz
Ajdin Hrustic
Ajdin Hrustic / Joe Allison/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat am Deadline Day noch einen Abgang zu verzeichnen: Ajdin Hrustic wechselt nach Italien zu Hellas Verona.


In seinen zwei Jahren bei der SGE konnte sich Hrustic nicht durchsetzen - mit Junior Dina Ebimbe kam in diesem Sommer zudem auch noch neue Konkurrenz auf seiner Position im zentralen Mittelfeld. Da der 26-Jährige mit Hinblick auf die WM in Katar jedoch Spielpraxis braucht, entschied er sich für einen Wechsel.

Hellas Verona aus der Serie A schnappte zu und überweist laut Bild-Angaben eine halbe Million Euro nach Frankfurt. Beim italienischen Traditionsklub überschrieb der Australier einen Vertrag bis 2026.

"Ajdin Hrustic hat sich vor allem in der vergangenen Saison stets in den Dienst der Mannschaft gestellt und sich trotz geringer Einsatzzeiten vorbildlich verhalten. Im Europa-League-Finale hatte er mit dem verwandelten Elfmeter seinen Anteil am Titelgewinn", lobte Sportvorstand Markus Krösche. "Seinem Wunsch, regelmäßig Spielpraxis zu erhalten, kommen wir mit dem Transfer nach. Für seine Zukunft in Italien wünschen wir ihm alles Gute."


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit