1. FC Union Berlin

Done Deal: Union Berlin leiht Mittelstürmer Petar Musa aus

Simon Zimmermann
Petar Musa in der Europa League gegen Leverkusen
Petar Musa in der Europa League gegen Leverkusen / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Eisernen verstärken den Angriff. Per Leihe kommt der 22-jährige Angreifer Petar Musa bis Saisonende von Slavia Prag.

Musa ist achtfacher kroatischer U21-Nationalstürmer. Bei Slavia Prag steht der 22-Jährige noch bis 2024 unter Vertrag. Bis Saisonende soll er die Optionen bei Union Berlin erweitern und in Köpenick auf Torejagd gehen. Weitere Details zum Deal nannte Union Berlin allerdings nicht. Offen bleibt, ob sich die Eisernen eine Kaufoption sichern konnte.

Der 1,90 Meter große Mittelstürmer hat in der laufenden Saison für Slavia in 21 Pflichtspielen vier Tore erzielt. Auf den ersten Blick also keine all zu beindruckenden Zahlen. Gerade mit seiner körperlichen Präsenz könnte der Stürmer Union aber gut tun - zumindest als Joker-Option.

"Ich freue mich, dass der Wechsel zu Union geklappt hat und kann es kaum erwarten, in der Bundesliga zu spielen. Die Mannschaft spielt bisher eine tolle Saison, ich möchte die Jungs dabei unterstützten, auch weiterhin erfolgreich zu sein. Ich denke, ich werde mich schnell integrieren und möchte so schnell wie möglich auf dem Platz stehen", freute sich die neue Nummer 24 über die Leihe.

Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert ist froh, eine weitere Sturm-Option im Kader zu haben. Schließlich fällt Max Kruse weiterhin aus: "Mit Petar Musa schließen wir unsere Lücke im Sturmzentrum und haben mit ihm eine sehr wichtige Position nun wieder personell adäquat besetzt. Wir freuen uns auf einen jungen, spannenden Spieler."

facebooktwitterreddit