Bundesliga

Diese Youngster stehen in der Bundesliga am häufigsten auf dem Platz

Janne Negelen
Der junge Wirtz spult mächtig Minuten ab
Der junge Wirtz spult mächtig Minuten ab / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

In der Bundesliga sind es längst nicht mehr nur die erfahrenen Stars, die ihre Mannschaft anführen und als unersetzlich gelten. Längst hat sich auch die jüngere Generation durchgesetzt, die bei ihren Vereinen immer größere Rolle spielt. Diese maximal 21-Jährigen sind die Dauerbrenner der Liga.


10. Erling Haaland (20) - 1.363 Minuten

Mit jeder Minute wird Haaland wichtiger
Mit jeder Minute wird Haaland wichtiger / MARTIN MEISSNER/Getty Images

Das zarte Alter merkt man Erling Haaland schon längst nicht mehr an. Der Norweger ist eine reine Naturgewalt und bei Borussia Dortmund für die Tore zuständig. Ohne eine Verletzung hätte er noch mehr Einsätze gesammelt.

9. Florian Wirtz (17) - 1.503 Minuten

Mit nur 17 Jahren hat Wirtz schon einen großen Schritt gemacht
Mit nur 17 Jahren hat Wirtz schon einen großen Schritt gemacht / Mika Volkmann/Getty Images

Einen deutlichen Sprung macht Florian Wirtz. Der 17-Jährige gehört schon jetzt zu den Stammspielern bei Bayer Leverkusen und entwickelt sich wahnsinnig schnell weiter. In den kommenden vier Jahren würde er noch in dieser Liste auftauchen können, was seine Bilanz schon jetzt herausragend macht.

8. Christoph Baumgartner (21) - 1.527 Minuten

Baumgartner ist eine treibende Kraft im Mittelfeld
Baumgartner ist eine treibende Kraft im Mittelfeld / Boris Streubel/Getty Images

Über die Jahre hat sich Christoph Baumgartner bei der TSG Hoffenheim zu einem Stammspieler entwickelt. Selten verletzt und immer auf Abruf bereit gehört er zu den vielseitigsten und wertvollsten Spielern der Kraichgauer. Ohne einige Einsätze in der Europa League wären wohl noch deutlich mehr Minuten hinzugekommen.

7. Josh Sargent (21) - 1.530 Minuten

Trotz des großen Vertrauens verpasst Sargent den endgültigen Durchbruch
Trotz des großen Vertrauens verpasst Sargent den endgültigen Durchbruch / Cathrin Mueller/Getty Images

Bei Werder Bremen genießen die Youngster viel Vertrauen. Das gilt vor allem für Josh Sargent, der schon in den vergangenen Jahren immer mehr Minuten bekam. Noch ist er Stürmer Nummer Eins, auch wenn er nicht ganz an die Erwartungen herankommt.

6. Sebastiaan Bornauw (21) - 1.530 Minuten

Bornauw wird vorerst fehlen
Bornauw wird vorerst fehlen / Martin Rose/Getty Images

In einer schweren Saison mit dem 1. FC Köln konnte Sebastiaan Bornauw nicht immer brillieren. Doch der Belgier ist an einem guten Tag eine absolute Abwehrkante und leistet sich dazu seltener Fehler. Nun wird er vorerst ausfallen und dürfte in diesem Ranking etwas Boden verlieren.

5. Silas Wamangituka (21) - 1.550 Minuten

Wamangituka ist beim VfB durchgestartet
Wamangituka ist beim VfB durchgestartet / Thomas Niedermueller/Getty Images

Neben Haaland ist Silas Wamangituka der treffsicherste U21-Star dieser Liste. Beim VfB Stuttgart trauten wohl selbst die optimistischsten Fans nicht die gezeigte Entwicklung zu. Im Sommer machte er aber den nächsten Schritt und mischt seitdem die Liga auf.

4. Matheus Cunha (21) - 1.598 Minuten

Für die Hertha ist Cunha der Kreativposten
Für die Hertha ist Cunha der Kreativposten / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Nicht immer zeigt Matheus Cunha das nötige Selbstvertrauen und seit mehreren Wochen ist er nicht in bester Form. Dennoch zeigte der Brasilianer, welchen Wert er für die Hertha hat. Daher erhielt er immer wieder das Vertrauen und verpasste nur 382 Minuten.

3. Jadon Sancho (20) - 1.599 Minuten

Sancho ist schon seit einigen Jahren Stammspieler
Sancho ist schon seit einigen Jahren Stammspieler / Lars Baron/Getty Images

Auf Rang Drei findet sich Jadon Sancho wieder. Im Blick auf die vergangenen Spielzeiten ist dies keine allzu große Überraschung. Eigentlich ist der Engländer immer gesetzt und liefert in den meisten Fällen. Doch selbst der Flügelsprinter braucht ab und zu eine Verschnaufpause.

2. Maxence Lacroix (20) - 1.633 Minuten

Lacroix hat sich sofort festgespielt
Lacroix hat sich sofort festgespielt / Oliver Hardt/Getty Images

Erst zu Beginn der Saison stieß Maxence Lacroix zum Kader des VfL Wolfsburg. Dass sich der 20-Jährige sofort fest spielen würde, kam zwar überraschend, dürfte einige Personalsorgen aber aus dem Weg geräumt haben. 19 Mal stand er bereits in der Startelf.

1. Moussa Diaby (21) - 1.772 Minuten

Trotz der großen Belastung steht Diaby eigentlich immer auf dem Platz
Trotz der großen Belastung steht Diaby eigentlich immer auf dem Platz / Lukas Schulze/Getty Images

An der Spitze steht der Franzose Moussa Diaby. Auf seiner Position ist es eigentlich üblich, auch mal weniger Minuten abzuliefern. Doch aufgrund des fehlenden Back-Ups spielt der pfeilschnelle Angreifer eigentlich immer. Seine starken Leistung rechtfertigen dies in jedem Fall. Diaby steht eine große Zukunft bevor.


Quelle: transfermarkt.de (Stand:

facebooktwitterreddit