90min

Löw, Daum & Co.: Diese 15 deutschen Trainer sind aktuell vereinslos

Philipp Geiger
Jürgen Klinsmann (l.) & Joachim Löw sind aktuell beide vereinslos
Jürgen Klinsmann (l.) & Joachim Löw sind aktuell beide vereinslos / Boris Streubel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Viele Bundesliga-Klubs sind mit einem neuen Cheftrainer in die Saison gestartet. Sollte es in den kommenden Wochen und Monaten Trainerwechsel im deutschen Fußball-Oberhaus geben, dürfte auch so mancher Name aus dieser Liste gehandelt werden. Unter den bekanntesten deutschen Übungsleitern ohne Verein finden sich auch zwei ehemalige Bundestrainer wieder.

15. Markus Babbel

Markus Babbel
Markus Babbel / Hagen Hopkins/Getty Images

Vereinslos seit: 20.01.2020

Als Spieler feierte Babbel nicht nur mit dem FC Bayern München große Erfolge. Auf der Trainerbank durfte sich der Europameister von 1996 bislang nur über einen Titel freuen. Mit Hertha BSC stieg der 48-Jährige in der Saison 2010/11 als Meister in die Bundesliga auf, wo er nach wenigen Monaten entlassen wurde. Zuletzt war der Ex-Stuttgart-Coach rund eineinhalb Jahre lang in Australien bei den Western Sydney Wanderers tätig.

14. Mirko Slomka

Mirko Slomka
Mirko Slomka / Boris Streubel/Getty Images

Vereinslos seit: 03.11.2019

Anfang 2006 stieg der 53-Jährige beim FC Schalke 04 zum Cheftrainer auf. Über zwei Jahre lang leitete Slomka die Geschicke in Gelsenkirchen. Seine bislang längste Amtszeit hatte der gebürtige Hildesheimer bei Hannover 96, wo er den Trainerposten bis zu seiner Entlassung im Dezember 2013 fast vier Jahre lang innehatte. Nach kurzen Gastspielen beim Hamburger SV und beim Karlsruher SC kehrte der Übungsleiter im Sommer 2019 noch einmal zu den Niedersachsen zurück. Nach nur 13 Pflichtspielen trennten sich die Wege.

13. Thorsten Fink

Thorsten Fink
Thorsten Fink / Masashi Hara/Getty Images

Vereinslos seit: 21.09.2020

Seit knapp einem Jahr ist der Ex-Bayern-Profi mittlerweile vereinslos. Zuletzt stand Fink in Fernost beim japanischen Erstligisten Vissel Kobe unter Vertrag, wo er unter anderem Lukas Podolski trainiert hat. Die meisten Titel als Cheftrainer holte der 53-Jährige mit dem FC Basel, mit dem er in der Saison 2009/10 das Double gewann. Einzige Bundesliga-Station des gebürtigen Dortmunders ist der Hamburger SV.

12. Florian Kohfeldt

Florian Kohfeldt
Florian Kohfeldt / Alexander Hassenstein/Getty Images

Vereinslos seit: 16.05.2021

Knapp 20 Jahre lang war der SV Werder Bremen die fußballerische Heimat von Kohfeldt, der während seiner aktiven Zeit das Tor der dritten Mannschaft hütete. Nach seinem Karriereende arbeitete sich der 38-Jährige im Verein Schritt für Schritt nach oben, ehe er im November 2017 zum Cheftrainer befördert wurde. Mitte Mai trennten sich die Grün-Weißen vom Übungsleiter, dessen Vertrag noch bis Ende Juni 2023 läuft.

11. Manuel Baum

Manuel Baum
Manuel Baum / Lars Baron/Getty Images

Vereinslos seit: 18.12.2020

Der ehemalige Chefcoach des FC Augsburg gab Ende September 2020 nach nur drei Monaten seinen Posten als U18-Nationaltrainer wieder auf und heuerte beim FC Schalke 04 an. Bei den Königsblauen schaffte es Baum allerdings nicht, das Ruder herumzureißen. Nach zehn sieglosen Ligaspielen (vier Unentschieden) musste der 41-Jährige kurz vor Weihnachten wieder seine Koffer packen.

10. Heiko Herrlich

Heiko Herrlich
Heiko Herrlich / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Vereinslos seit: 26.04.2021

Nach dem Aufstieg mit Jahn Regensburg in die 2. Bundesliga im Sommer 2017 zog es den Ex-Profi zu Bayer 04 Leverkusen, wo er knapp eineinhalb Jahre lang auf der Trainerbank saß. Nach einer längeren Pause kehrte Herrlich im März 2020 wieder auf die Bundesliga-Bühne zurück und unterschrieb beim FC Augsburg. Ende April trennten sich die im Abstiegskampf befindlichen Fuggerstädter vom 49-Jährigen und holten Markus Weinzierl zurück.

9. Thomas Doll

Thomas Doll
Thomas Doll / Quality Sport Images/Getty Images

Vereinslos seit: 09.12.2019

Doll feierte in Ungarn große Erfolge als Cheftrainer. Rund viereinhalb Jahre lang (bis August 2018) hielt der Ex-Profi beim Ferencvaros TC die Fäden in der Hand. Mit dem Hauptstadtklub holte der 55-Jährige in der Saison 2015/16 nicht nur die Meisterschaft, sondern wurde auch dreimal in Folge Pokalsieger. Bei seinen letzten Stationen (Hannover 96 & APOEL Nikosia) war der Ex-HSV-Coach nur fünf bzw. vier Monate tätig.

8. Markus Gisdol

Markus Gisdol
Markus Gisdol / Frederic Scheidemann/Getty Images

Vereinslos seit: 11.04.2021

TSG 1899 Hoffenheim, Hamburger SV und 1. FC Köln heißen die Bundesliga-Stationen von Gisdol, der zuvor beim FC Schalke 04 unter Huub Stevens und Ralf Rangnick Erfahrung als Co-Trainer sammeln konnte. Bei den Domstädtern heuerte der 51-Jährige im November 2019 an. Mitte April setzte der FC seinen Cheftrainer vor die Tür, nachdem die Geißböcke zuvor acht Spiele in Folge sieglos geblieben waren.

7. Jens Keller

Jens Keller
Jens Keller / Cathrin Mueller/Getty Images

Vereinslos seit: 28.06.2020

Keller war in den letzten Jahren ausschließlich in der 2. Bundesliga unterwegs, wo er Union Berlin, den FC Ingolstadt und den 1. FC Nürnberg trainierte. Mit den Franken schloss der einstige Schalke-Coach die Saison 2019/20 auf Platz 16 ab. In der folgenden Relegation, in welcher sich der FCN buchstäblich auf den letzten Drücker retten konnte, stand nicht mehr der 50-Jährige, sondern Michael Wiesinger als Coach an der Seitenlinie.

6. Bruno Labbadia

Bruno Labbadia
Bruno Labbadia / Boris Streubel/Getty Images

Vereinslos seit: 24.01.2021

Der Ex-Profi war während seiner aktiven Laufbahn für viele Bundesliga-Klubs, darunter auch der FC Bayern München, im Einsatz. Auch als Cheftrainer ist Labbadia schon viel herumgekommen. Hertha BSC, wo der 55-Jährige im April 2020 den Trainerposten übernommen hatte, war für den Übungsleiter bereits die fünfte Station im deutschen Fußball-Oberhaus. Im Januar gab der Hauptstadtklub die Entlassung des ehemaligen HSV-Coaches bekannt.

5. Michael Skibbe

Michael Skibbe
Michael Skibbe / Laszlo Szirtesi/Getty Images

Vereinslos seit: 28.01.2021

Der einstige Assistenzcoach von Bundestrainer Rudi Völler kann einige Trainerstationen im In- und Ausland vorweisen. Im Sommer 2019 feierte Skibbe in Deutschland sein Comeback, wo er für knapp ein Jahr lang die U19 von Borussia Dortmund trainierte. Zwei Jahrzehnte zuvor hatte der 56-Jährige bei den Schwarz-Gelben bereits den Trainerposten bei den Profis innegehabt. Sein letztes Engagement in Saudi-Arabien (Al-Ain) ging Ende Januar nach rund drei Monaten wieder zu Ende.

4. Bernd Schuster

Bernd Schuster
Bernd Schuster / Denis Doyle/Getty Images

Vereinslos seit: 10.02.2019

Der "blonde Engel" gilt als einer der besten deutschen Zehner aller Zeiten und gewann als Spieler mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Atletico Madrid zahlreiche Titel. Die Trainerkarriere von Schuster verlief allerdings weniger erfolgreich. Eine Meisterschaft und ein Superpokalsieg mit Real Madrid waren dem 61-Jährigen, der seit seinem Abschied vom 1. FC Köln im Sommer 1999 nur im Ausland und überwiegend in Spanien tätig war, vergönnt. Zuletzt betreute der gebürtige Augsburger den chinesischen Erstligisten Dalian Yifang.

3. Christoph Daum

Christoph Daum
Christoph Daum / Joshua Sammer/Getty Images

Vereinslos seit: 14.09.2017

Im September 1986 betrat Daum beim 1. FC Köln, wo er vom Assistenten zum Cheftrainer ernannt wurde, die Bundesliga-Bühne. In Deutschland trainierte der 67-Jährige außerdem noch Eintracht Frankfurt, Bayer 04 Leverkusen und den VfB Stuttgart, mit dem er in der Saison 1991/92 Meister wurde. Meistertitel holte der gebürtige Zwickauer auch in Österreich (Austria Wien) sowie in der Türkei (Besiktas Istanbul & 2x Fenerbahce Istanbul). Zuletzt war Daum rumänischer Nationaltrainer.

2. Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann
Jürgen Klinsmann / PressFocus/MB Media/Getty Images

Vereinslos seit: 11.02.2020

Der ehemalige Bundestrainer und langjährige US-Coach wurde bei seinen bisherigen zwei Bundesliga-Stationen nicht glücklich. Während Klinsmann beim FC Bayern München Ende April 2009 nach knapp zehn Monaten seine Koffer packen musste, dauerte seine Amtszeit bei Hertha BSC nur einige Wochen. Mitte Februar 2020 gab der Welt- und Europameister via Facebook seinen Rücktritt bekannt.

1. Joachim Löw

Joachim Löw
Joachim Löw / Markus Gilliar/Getty Images

Vereinslos seit: 31.07.2021

Mit der 0:2-Niederlage im EM-Achtelfinale gegen England ging die Ära von Bundestrainer Löw zu Ende. 15 Jahre lang hielt der Ex-Profi bei der Nationalmannschaft die Fäden in der Hand. Unter der Regie des 61-Jährigen holte Deutschland 2014 den vierten WM-Titel. Nach seinem Aus beim DFB will der gebürtige Schönauer seine Trainerkarriere fortsetzen. In der Bundesliga saß Löw letztmals in der Saison 1997/98 beim VfB Stuttgart auf der Trainerbank.


Quelle Daten: www.transfermarkt.de

facebooktwitterreddit