premier league

Die Preisgelder der Premier League-Klubs für die Saison 2020/21

Jan Kupitz
Das haben die englischen Klubs verdient
Das haben die englischen Klubs verdient / Visionhaus/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Premier-League-Saison 2020/21 hatte einen spannenden Schlussspurt zu bieten. Während Manchester City zwar schon länger als Champion feststand, war das Rennen um die Champions-League-Plätze bis zum letzten Spieltag offen. Liverpool und Chelsea machten letztlich das Rennen.

Leicester City und West Ham schafften es in die Europa League, während Arsenal zum ersten Mal seit 1995 die europäischen Wettbewerbe komplett verpasste.

Der wichtigste Aspekt des kommenden Sommers werden die Transfers sein, und es ist wichtig zu wissen, wie viel jeder der 20 Klubs in der Premier-League-Saison 2020/21 verdient.


Bitte beachte, dass dies nur geschätzte Einnahmen sind, basierend auf den Ligapositionen sowie der "Facility Fee" - die Anzahl, wie häufig der jeweilige Verein live im britischen Fernsehen gezeigt wurde.

Denn anders als in der Bundesliga sehen die TV-Verträge mit Sky und BT auf der Insel vor, dass "nur" 200 der 380 Spiele dieser Saison live in Großbritannien gezeigt werden. Aufgrund der Pandemie wurden letztlich zwar alle 380 Spiele übertragen, aber die "Facility Fee" wurde immer noch auf die 200 Spiele berechnet, die die Sender in einer normalen Saison gezeigt hätten.

Eine weitere Sache, die zu beachten ist, ist, dass alle geschätzten Gelder, die durch internationale Übertragungen verdient werden, zu gleichen Teilen zwischen allen Teams in der Liga aufgeteilt werden.

1. Manchester City

179 Millionen Euro

2. Manchester United

178 Millionen Euro

3. FC Liverpool

175 Millionen Euro

4. FC Chelsea

172 Millionen Euro

5. Leicester City

164 Millionen Euro

6. West Ham United

167 Millionen Euro

7. Tottenham Hotspur

162 Millionen Euro

8. FC Arsenal

156 Millionen Euro

9. Leeds United

157 Millionen Euro

10. FC Everton

161 Millionen Euro

11. Aston Villa

142 Millionen Euro

12. Newcastle United

139 Millionen Euro

13. Wolverhampton Wanderers

135 Millionen Euro

14. Crystal Palace

130 Millionen Euro

15. FC Southampton

136 Millionen Euro

16. Brighton & Hove Albion

125 Millionen Euro

17. FC Burnley

118 Millionen Euro

18. FC Fulham

124 Millionen Euro

19. West Bromwich

118 Millionen Euro

20. Sheffield United

106 Millionen Euro

Quelle: Sportsmail

facebooktwitterreddit