90min

Die 5 besten Erlebnisse in der UEFA Europa League

Jan Kupitz
Apr 8, 2021, 12:01 PM GMT+2
UEL Breakfast Show: Europa League Spirit, Cultures, and Sublime Strikes | Presented By Kia
UEL Breakfast Show: Europa League Spirit, Cultures, and Sublime Strikes | Presented By Kia | UEFA
facebooktwitterreddit

Es gibt viele Dinge, die die UEFA Europa League zu etwas Besonderem machen, aber mit am Besten an diesem Wettbewerb ist die schiere Vielfalt an Kulturen und Atmosphären, die jede Saison geboten wird.

Die emotionale und wunderbare Stimmung ist das Thema der UEFA Europa League Breakfast Show in dieser Woche. Präsentiert von Kia, dem offiziellen Partner des Turniers, hat der Moderator Ben Haines einen Blick in die Vergangenheit geworfen, um einige seiner Lieblingserlebnisse in der Europa League zu schildern.

Werfen wir einen Blick auf seine fünf wildesten Erinnerungen an die Europa League.

5. Zeremonien vor dem Spiel

SL Benfica v Manchester United - UEFA Champions League
Benficas Maskottchen | Catherine Ivill - AMA/Getty Images

Die meisten Teams in Europa tun alles, um vor ihren Europa-League-Spielen Spannung aufzubauen, aber manchmal gehen sie die Extrameter, um etwas wirklich Besonderes zu schaffen. Nach Bens Erfahrungen heben sich Celtic und Benfica von der Masse ab.

Ob es nun eine schottische Lichtshow vor der Wiedergabe von "You'll Never Walk Alone" ist oder ein portugiesisches Konzert mit einem Adler, der an den Fans vorbeifliegt - man weiß nie, was man in der Europa League erleben wird.

4. Der Tunnel von Roter Stern

FBL-EUR-C1-RED-STAR-PSG
Der lange Tunnel im Stadion von Roter Stern | ANDREJ ISAKOVIC/Getty Images

Durch einen Tunnel zu laufen gehört zum Alltag eines jeden Fußballprofis, aber Red Star macht es gerne ein wenig anders.

Der minutenlange Gang durch den Tunnel des Rajko-Mitic-Stadions bereitet die Mannschaften auf den Kampf vor, indem er sie zwingt, durch einen bombenähnlichen Tunnel voller bewaffneter Bereitschaftspolizei, Graffiti und widerhallenden Gesängen der Red-Star-Fans zu gehen.

Der Unterschied zu einem Stadion wie beispielsweise dem Tottenham-Hotspur-Stadion, in dem ein VIP-Club in die Glaswände eingebaut ist, könnte kaum größer sein. Zwei verschiedene Welten.

3. Leidenschaftliche Fans

FC Internazionale v Eintracht Frankfurt - UEFA Europa League Round of 16: Second Leg
Frankfurt-Fans in Mailand | Pier Marco Tacca/Getty Images

Es gibt bei den Europa-League-Anhängern etwas, das einfach anders ist.

Einige von Bens besten Fan-Erinnerungen stammen von diesem Wettbewerb, wo Fan-Gruppen, die für Teams wie Frankfurt, Olympiacos, Marseille, Tottenham und Sevilla skandieren, die Unterstützung auf eine ganz neue Ebene gebracht haben.

Sogar außerhalb der Stadien findet man Fans, die zu Tausenden herbeiströmen, um ihre Mannschaften zu unterstützen. Sie nehmen Städte ein und behandeln öffentliche Trainingseinheiten wie Endspiele. Das ist in der Tat etwas Besonderes.

2. Extreme Umgebungen

FBL-EUR-C3-MOLDE-STUTTGART
Das Stadion von Molde FK | DANIEL SANNUM LAUTEN/Getty Images

Manchmal gehen diese Menschenmassen sogar noch einen Schritt weiter. Dann wird die "Standard-Party-Atmosphäre" durch eine einmalige Mischung aus Intensität, Leidenschaft und Liebe für das Spiel ersetzt.

Für Ben kommen diese wirklich einzigartigen Atmosphären aus den obskursten Ecken Europas. Mannschaften wie Östersunds FK, Molde und Astana haben mit der schieren Wildheit ihrer Fans einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Für einige dieser Teams dürfte die Europa League der Höhepunkt ihrer Saison sein und es ist klar, dass ihre Fans ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wollen.

1. Das Finale 2019 in Baku

TOPSHOT-FBL-EUR-C3-CHELSEA-ARSENAL-FINAL
Chelsea gewann gegen Arsenal | OZAN KOSE/Getty Images

Aus den obskursten Ecken Europas stammten die beiden Teilnehmer des Europa-League-Finals 2019 zwar nicht - Chelsea und Arsenal waren stattdessen sogar die ersten Teams aus derselben Stadt, die im Finale aufeinandertrafen -, aber die Gastgeber in Baku, Aserbaidschan, sorgten dafür, dass es in Erinnerung bleiben wird.

Mit einer so breiten Mischung aus Kulturen, Geschichten und Erinnerungen von Fans aus ganz Europa, die die Reise zu einem der größten Ereignisse Europas angetreten hatten, bot das Finale 2019 eine Atmosphäre, wie sie kein Londoner Derby je erlebt hat.

Mit einer Verbeugung vor den gastfreundlichen Menschen sowohl der UEFA als auch in Baku selbst, war das Finale 2019 etwas ganz Besonderes.

facebooktwitterreddit