Die 50 besten Fußballspieler aller Zeiten

Lionel Messi ist nicht zu stoppen
Lionel Messi ist nicht zu stoppen / Alex Livesey/Getty Images
facebooktwitterreddit

Warnung: Der folgende Artikel wird dich ärgern. Der folgende Artikel wird dich aufregen. Der folgende Artikel wird dich zum Nachdenken anregen: "Wie um aller Welt kann er SO eine Liste aufstellen? Das ist lächerlich!!!!!!"

Aber vielleicht, nur vielleicht, ist sie nicht SO falsch.

Vielleicht ist diese Liste der 50 besten Fussballer, die jemals die Fußballschuhe geschnürt haben und seltsame, wunderbare Dinge mit einem Ball vollbracht haben, tatsächlich zu 100% richtig.

Denn im folgenden Wahnsinn gab es Methode. Die folgende Liste wurde sorgfältig mit Blick auf die jeweiligen 'Peaks' der folgenden Fußballer zusammengestellt.

Bei dieser Liste handelt es sich nicht nur um die "50 besten Spieler aller Zeiten", sondern um eine Rangliste der höchsten 'Peaks', die jeder dieser Stars in seiner Karriere erreicht hat.

Bevor du mir also wütend schreibst oder deinen Freunden entsetzt diesen Artikel zeigst, denk bitte an das oben Gesagte und VERSUCH (ich bitte dich nur darum, es zu versuchen), diesen Artikel unter dem Gesichtspunkt zu lesen. Viel Spaß beim Lesen von 90min's besten 50 Fußballer aller Zeiten.

50. Sergio Ramos

Ramos beim Torjubel
Ramos beim Torjubel / Clive Rose/Getty Images

Peak: 2019-20
Größte Erfolge: 2010 WM-Titel, 2008 & 2012 EM-Titel, 4x Champions League, 5x La Liga, 4x Klub-WM, All-Star-Team WM 2010 & EM 2012.

Wenn im Duden Bilder wären, dann würde neben dem Wort 'Leader' garantiert ein Foto von Sergio Ramos abgedruckt werden. Die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn - aber jeder erkennt seine Leistungen an.
Technisch für einen Verteidiger unglaublich versiert, torgefährlich und im Zweikampf ein ABSOLUTES BEAST - bei Sergio Ramos findet man einfach keine Schwachstelle.
Einer der besten Verteidiger, die dieses Spiel je gesehen hat.

49. Hugo Sanchez

Hugo Sanchez
Hugo Sanchez / Simon Bruty/Getty Images

Peak: 1986-90
Größte Erfolge: 1990 Goldener Schuh, 5x Pichichi-Gewinner, 5x La-Liga-Titel, 1x Copa del Rey.

Sieh dir dieses Trikot an. Nimm dir einfach einen Moment Zeit und schau dir das Mexiko-Trikot oben an. Es ist ein wunderschönes Ding. Ein "Arc de Triomphe" aus gewebten Stoffen.
Ok, nun sieh dir den Spieler an, der dieses Shirtträgt. Dieser Typ heißt Hugo Sanchez (toller Name, nicht wahr?) und er ist einer der größten Torschützen in der Geschichte von La Liga.
Hugo Sanchez hat in seiner Blütezeit eine obszöne Anzahl von Toren erzielt - 157 in vier Spielzeiten, um genau zu sein. Der mexikanische Nationalspieler war einer der besten Vollstrecker seiner Generation und gehört zu Recht zu den größten Fußballern aller Zeiten.

48. Jairzinho

Jairzinho
Jairzinho / STAFF/Getty Images

Peak: 1970
Größte Erfolge: 1970 WM-Sieger, als einziger Spieler in jedem WM-Spiel getroffen, 'Best Body on the Planet' FIFA-Award (keine Ahnung, was das ist - klingt aber cool).

Ja, du hast den Teil der größten Erfolge richtig gelesen.
Nein, nicht der 'Best Body on the Planet' - das ist etwas, das du wahrscheinlich auf Google-Bildern ansehen kannst.
Jairzinho ist der einzige Spieler in der Geschichte der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, der in jedem einzelnen Spiel des Turniers ein Tor erzielt hat.
Er hat dies getan, während er die größte Fußballmannschaft aller Zeiten zum Triumph bei einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft geführt hat. Nicht übel.

47. Robert Lewandowski

Cool, cooler, Lewandowski
Cool, cooler, Lewandowski / Matthias Hangst/Getty Images

Peak: 2018-20
Größte Erfolge: 5x Torjägerkanone, 7x Polens Fußballer des Jahres, 8x Bundesliga, 4x DFB-Pokal, 1x Polnischer Meister, schnellster Hattrick/Viererpack/Fünferpack der Bundesliga-Historie.

Du kennst das Sprichwort mit dem guten Wein, dem Alter und dem immer besser Werden und so. Und genau dieses Sprichwort trifft auf Robert Lewandowski zu.
Mit Ende 20, Anfang 30 hat der Pole seinen ultimativen Peak erreicht - im Jahr 2020 wäre Lewangoalski der absolute Topfavorit auf den Ballon d'Or. Doch dieses kleine Miststück namens Corona sorgte dafür, dass die Wahl abgesagt wurde. Naja.
Der Bayern-Star ist jedenfalls der kompletteste Stürmer seiner Generation: technisch eine Augenweide, stark mit dem Rücken zum Tor, beidfüßig, kopfballstark - und natürlich mit dem Killerinstinkt eines Terminators gesegnet.

46. Omar Sivori

Peak: 1958-61
Größte Erfolge: 1961 Ballon d'Or, 1959/60 Capocannoniere, 3x Scudetti, 2x Coppa-Italia-Titel.

Bevor es einen Lionel Messi gab.
Bevor es einen Diego Maradona gab.
Bevor es einen Mario Kempes gab.
Da gab es einen Omar Sivori.
Ein argentinischer (und eine Zeitlang auch italienischer) Stürmer, der Juventus während seiner prägenden Jahre als europäisches Powerhouse unter der Leitung des großen Umberto Agnelli führte.
Mit Sivori im berühmten Trikot der Nummer zehn gewann La Vecchia Signora drei Scudetti und zwei Coppa-Italia-Titel.

45. Paolo Rossi

Peak: 1982
Größte Erfolge: 1982 Ballon d'Or, 1982 WM-Titel, 1977/78 Capocannoniere, 2x Scudetti, 1x Coppa-Italia-Titel, 1x Europapokal der Landesmeister.

Paolo Rossis einjähriger Peak war so erstaunlich, dass er sich seinen Platz unter den 50 größten Fußballern aller Zeiten mehr als verdient hat.
Rossi kam aus den Tiefen einer langen Sperre wegen seiner "angeblichen" Beteiligung am Totonero (Manipulationsskandal) heraus und wurde zur Ikone des Triumphs von Gli Azzurri bei der Weltmeisterschaft 1982.
Ein Hattrick gegen ein scheinbar unschlagbares brasilianisches Team, zwei gegen ein merkwürdig gutes polnisches Team und ein Tor im Finale gegen ein immer außergewöhnliches westdeutsches Team; man kann mit Fug und Recht sagen, dass Rossi ein gutes Turnier hatte... ein wirklich, wirklich, wirklich gutes Turnier.

44. Paul Breitner

Peak: 1974-81
Größte Erfolge: Zweiter beim 1981 Ballon d'Or, 1974 WM-Titel, 1972 EM-Sieger, FIFA World Cup All-Time Team, 5x Bundesliga-Titel, 2x DFB-Pokal-Titel, 1x Europapokal der Landesmeister.

Einer der 50 besten Fußballer aller Zeiten mit einem der fünf besten Afros aller Zeiten.
Paul Breitner konnte einfach alles!
Nenn uns etwas, und er könnte es wahrscheinlich schaffen.
'Treffer in einem WM-Finale?
Ja. Leichte Arbeit.
'Man bekämpft die besten Flügelspieler der Welt?'
Ja, na klar.
'Ein Soufflé machen?'
Ja, wahrscheinlich.

43. George Weah

Peak: 1993-96
Größte Erfolge: ​1995 Ballon d'Or, 3x Afrikas Fußballer des Jahres, 2x Scudetti, 1x Ligue1-Titel, 2x Coupe de France, 1x FA Cup.

Ok, also in den meisten anderen "Größten Fussballer aller Zeiten"-Listen würde George Weah wahrscheinlich nicht in die Liste aufgenommen, weil es eine Zeit gab, in der er bei Chelsea und Manchester City war und, nun ja, die ziemlich schrecklich war.
Da es sich jedoch um eine Liste mit den GOATs zu ihrem Höhepunkt handelt, schafft Weah den Sprung in unsere Auswahl.
Zu seiner besten Zeit war Weah nicht aufzuhalten. Mit einer seltenen Kombination aus körperlichem Können und unglaublichen technischen Fähigkeiten war der heutige liberische Präsident (ja, der LIBERISCHE PRÄSIDENT) der vollständigste Stürmer der 1990er Jahre.

42. Kaka

Kaka dankt Gott beim Torjubel
Kaka dankt Gott beim Torjubel / Denis Doyle/Getty Images

Peak: 2005-09
Größte Erfolge: 2007 Ballon d'Or, 2007 FIFA World Player of the Year, 2x Serie A Fußballer des Jahres, 2002 WM-Sieger, 1x Scudetto, 1x Champions League, 1x La-Liga-Titel, 1x Copa del Rey.

Ok, also in den meisten anderen "Die besten Fußballer aller Zeiten"-Listen würde Kaka wahrscheinlich nicht in die Liste aufgenommen, weil es eine Zeit gab, in der er bei Real Madrid war und, na ja, die ziemlich schrecklich war.
Da es sich jedoch um eine Liste mit den GOATs zu ihrem Höhepunkt handelt, schafft Kaka den Sprung in unsere Auswahl.
Zu seiner besten Zeit war Kaka nicht zu stoppen. Der ehemalige brasilianische Nationalspieler war mit einer seltenen Kombination aus körperlicher Stärke, Speed und unglaublichen technischen Fähigkeiten der kompletteste offensive Mittelfeldspieler der 2000er Jahre.

41. Lev Yashin

Peak: 1956-64
Größte Erfolge: 1963 Ballon d'Or, Olympisches Gold, 1960 EM-Sieger, FIFA World Cup All-Time Team.

Lev Yashin ist einer der wichtigsten Fußballer aller Zeiten, denn er hat das Torhüterspiel im Grunde neu erfunden.
Als Führungspersönlichkeit, Innovator und "Spinne" (was ein Kompliment ist) ist das größte Zeugnis von Yashins Talent die Tatsache, dass er der einzige Torhüter ist, der jemals den Ballon d'Or gewonnen hat. Jemals.
Beeindruckend.

40. Gunnar Nordahl

Peak: 1950-55
Größte Erfolge: Olympisches Gold, 5x ​Capocannoniere, 2x Scudetti.

Es gibt eine Sache, die Gunnar Nordahls Karriere beschreibt: Tore!
Gunnar Nordahl hat Tore geschossen. Und zwar viele.
Der schwedische Stürmer erzielte zwischen 1950 und 1955 so viele Tore, dass er in vier dieser Spielzeiten den Capocannoniere gewann und zum Rekordtorschützen des AC Mailand wurde.
Außerdem hielt er 66 Jahre lang den Rekord für die meisten in einer einzigen Saison der Serie A erzielten Tore... bis ein gewisser Gonzalo Higuain und zuletzt Ciro Immobile hinzukam.

39. Kevin Keegan

Peak: 1977-79
Größte Erfolge: 1978 & 1979 Ballon d'Or, 3x Football League First Division Titel, 1x FA Cup, 1x Europapokal der Landesmeister, 2x UEFA Cup, 1x Bundesliga.

"Ich sage Ihnen, ehrlich, ich würde mich freuen, wenn wir sie schlagen! Ich liebe es!"
Als du Kevin Keegans Namen gelesen hast, kam dir dieses Interview in den Sinn, nicht wahr?
Lüg nicht, natürlich ist es das.
Aber wenn du die erwähnte, durch Wutausbrüche hervorgerufene Tirade und das anschließend vergeigte Premier-League-Titelrennen für einen Moment beiseite lassen kannst, wirst du sehen, wie unglaublich der Fußballer Keegan wirklich war.
Tatsächlich war Kevin Keegan einer der größten englischen Fußballer aller Zeiten.
Er gewann zweimal den Ballon d'Or. ZWEIMAL.
Keegan wurde auch zum unangefochten größten Export des englischen Fußballs aller Zeiten während seiner Zeit bei Hamburger SV, wo er 1979 als "Retter" für den Gewinn des Bundesliga-Titels gepriesen wurde.

38. Hristo Stoichkov

Hristo Stoichkov beim Torjubel
Hristo Stoichkov beim Torjubel / Rick Stewart/Getty Images

Peak: 1990-94
Größte Erfolge: 1994 Ballon d'Or, 1990 Goldener Schuh, 5x Bulgariens Fußballer des Jahres, 1x Champions League, 5x La Liga, 1x Copa del Rey.

Stell dir vor, du wärst so gut im Fußball, dass du Bulgarien im Alleingang in ein WM-Halbfinale führen würdest.
Stelle dir einfach vor, so gut im Fußball zu sein.
Nun, SO GUT war Hristo Stoichkov 1994 tatsächlich.
Mit sechs Toren bei der Weltmeisterschaft 1994 - darunter je ein Tor in der K.o.-Runde - kam Stoichkov mit Underdog Bulgarien in greifbare Nähe des Endspiels und verdiente sich so den Ballon d'Or.
Neben dieser unglaublichen internationalen Leistung hatte Stoichkov - vor allem zwischen 1990 und 1994 - auch eine ziemlich beeindruckende Vereinskarriere.
Als Sturmpartner von Romario in Barcelona wurde Stoichkov zu einem der gefürchtetsten Stürmer in Europa und verhalf dem "Dream Team" 1991/92 zum Triumph in der UEFA Champions League.

37. Gianluigi Buffon

Gigi Buffon ist eine Torwartlegende
Gigi Buffon ist eine Torwartlegende / MIGUEL MEDINA/Getty Images

Peak: 2002-06
Größte Erfolge: Zweiter beim 2006 Ballon d'Or, 2006 WM-Titel, 12x der beste Torhüter der Serie-A-Saison, 2x Pallone Azzurro, 2016/17 Serie A Fußballer des Jahres, 10x Scudetti, 5x Coppa Italia, 1x UEFA Cup.

Der beste Torhüter aller Zeiten? Laut 90min ist er es.
Oder anders ausgedrückt: Kein Torhüter war jemals über so einen langen Zeitraum besser als Gianluigi Buffon. Und niemand wird es je sein.
In seiner Primetime kassierte er auf dem Weg zum WM-Triumph nur zwei Tore (ein Eigentor von Cristian Zaccardo, ein Elfmeter von Zinedine Zidane), zu seiner schlechtesten Zeit war er einer der drei besten Torhüter Europas.
Es wird nie wieder einen Gianluigi Buffon geben.

36. Johan Neeskens

Johan Neeskens
Johan Neeskens / Getty Images/Getty Images

Peak: 1971-78
Größte Erfolge: WM 1974 & 1978 ​jeweils Zweiter, 3x Landespokal der Landesmeister, 2x Eredivisie, 2x KNVB Cups, 1x Copa del Rey.

Im Nationalteam, bei Ajax und bei Barcelona möchte man Johan Neeskens im Schatten von Johan Cruyff verorten, aber sein Talent darf nicht unterschätzt werden.
Neeskens war das brutal hart arbeitende Ying zu Cruyffs wunderschönem künstlerischen Yang, und es ist mehr als fair zu sagen, dass es ohne den einen Johan den anderen nicht gegeben hätte.

35. Xavi Hernandez

Xavi beim Torjubel
Xavi beim Torjubel / David Ramos/Getty Images

Peak: 2008-12
Größte Erfolge: 2010 WM-Titel, 2008 & 2012 EM-Titel, 2008 bester Spieler der EM, 4x Champions Leagues, 8x La Liga, 3x Copa del Rey.

Der Dreh- und Angelpunkt von zwei der größten Fußballmannschaften aller Zeiten.
Ein Gewinner von buchstäblich jeder einzelnen Trophäe, die es je gegeben hat.
Ein Spieler, der den Fußball "verändert" hat.
Ja, Xavi Hernandez war ziemlich gut.

34. Luis Suarez

Peak: 1960-65
Größte Erfolge: 1960 Ballon d'Or, 2x Europapokal der Landesmeister, 3x Scudetti, 2x La Liga, 2x Copa del Rey. ​

Nein, nicht dieser Luis Suarez. Sei nicht albern.
Das ist nicht der Uruguayer Luis Suarez, der am Ende vielleicht eher dafür in Erinnerung bleibt, dass er Menschen beißt, als dass er ein großartiger Torschütze war.
Es ist der Spanier Luis Suarez, der in der ersten Hälfte der 1960er Jahre den europäischen Fußball mit einer revolutionären Inter-Mannschaft dominierte.
In dieser fruchtbaren Zeit gewann der echte Suarez den Ballon d'Or, drei Scudetti und satte zwei Europapokale in Folge.
Oh, und er hat keinen einzigen Menschen (von dem wir wissen) gebissen. Guter Kerl.

33. Karl-Heinz Rummenigge

Karl-Heinz Rummenigge im DFB-Trikot
Karl-Heinz Rummenigge im DFB-Trikot / Getty Images/Getty Images

Peak: 1979-84

Größte Erfolge: ​1980 & 1981 Ballon d'Or, 1980 Deutschlands Fußballer des Jahres, 3x Torjägerkanone, 1980 EM-Titel, 2x Europapokal der Landesmeister, 2x Bundesliga, 2x DFB-Pokal.

Karl-Heinz Rummenigge mag jüngeren Lesern dieses Artikels eher als eines der furchterregenderen Vorstandsmitglieder von Bayern München bekannt sein; den älteren Lesern bleibt der Deutsche jedoch als einer der furchterregendsten Stürmer der 1980er Jahre in Erinnerung.
Immer die Brautjungfer und nie die Braut bei der Weltmeisterschaft - er war zweimal geschlagener Finalist -, aber ein Gewinner in buchstäblich jedem anderen Wettbewerb, an dem er je teilnahm.
Ein beängstigend guter Stürmer, ein beängstigend guter Anführer und... eigentlich einfach ein geradezu beängstigender Mann.

32. Andres Iniesta

Andres Iniesta beim Torjubel für Barca
Andres Iniesta beim Torjubel für Barca / Getty Images/Getty Images

Peak: 2008-12
Größte Erfolge: 2010 WM-Titel, 2008 & 2012 EM-Titel, 4x Champions League, 9x La Liga, 6x Copa del Rey.

Ist Andres Iniesta der sympathischste Fußballer auf dieser Liste?
Ja, ja, das ist er.
Ist er auch der erfolgreichste Fußballer auf dieser Liste?
Nun, er steht sicherlich ganz oben auf der Liste.
Andres Iniesta hat alles gewonnen. Und zwar alles.
- Die Weltmeisterschaft: Check.
- Die Europameisterschaft: Check.
- Die Champions League: Check.
Er tat es auch mit Stil, als einer der elegantesten Fußballspieler seiner Generation.

31. Rivelino

Peak: 1968-74
Größte Erfolge: 1970 WM-Titel, 1970 FIFA World Cup All-Star Team, 2x Campeonato Carioca.

Wir alle haben die Worte "Joga Bonito" gesehen, und wir alle haben diese Nike-Werbung genossen, aber es ist fair zu sagen, dass keiner von uns wirklich verstanden hat, was "Joga Bonito" eigentlich bedeutet (es sei denn, du sprichst Portugiesisch).
Aber wenn du dir die Zeit nimmst, einige YouTube-Highlights von Rivelino anzuschauen oder einige vollständige Spielbänder von der Fußball-Weltmeisterschaft 1970 zu finden (sie sind da draußen, glaub mir, illegal, aber sie sind da draußen), wirst du verstehen, was "Joga Bonito" wirklich bedeutet.
Es ist das schöne Spiel; etwas, das niemand jemals so verkörpert hat wie es Rivelino getan hat.

30. Bobby Moore

Bobby Moore
Bobby Moore / Keystone/Getty Images

Peak: 1964-70
Größte Erfolge: 1966 WM-Titel, Zweiter beim 1970 Ballon d'Or, 1964 FA Cup, PFA Player of the Century, FIFA World Cup All-Time Team.

Ich weiß nicht, ob du's wusstest, aber England hat 1966 tatsächlich die Weltmeisterschaft gewonnen.
Der Gewinn der Weltmeisterschaft ist selbstverständlich eine unglaubliche Leistung, die aber ohne einen der größten Verteidiger und Leader aller Zeiten nicht möglich gewesen wäre: Bobby Moore.
Moore war sowohl auf, als auch abseits des Spielfelds ein überragender Typ und wurde zu Recht in Form einer Statue außerhalb des Wembley-Stadions verewigt.

29. Socrates

Socrates im Brasilien-Trikot
Socrates im Brasilien-Trikot / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1976-84
Größte Erfolge: 3x Campeonato Paulista, 1983 Südamerikas Fußballer des Jahres, 1980 Bola de Prata, 1976 Campeonato Paulista Topscorer.

Der Che Guevara des Fußballs.
Ein Mann, der abseits des Spielfelds genauso wichtig war wie auf dem Spielfeld - der "Doktor" ist eine der bedeutendsten Figuren der brasilianischen Fussballgeschichte.
Er war auch verdammt brillant mit einem Ball an seinen Füßen... obwohl er Kettenraucher war. Mit seiner seltenen Mischung aus Eleganz und Kraft war Sokrates der perfekte Allround-Mittelfeldspieler.

28. Sandor Kocsis

Peak: 1950-55
Größte Erfolge: Olympisches Gold, WM 1954 Goldener Schuh, Zweiter bei der WM 1954, 75 Tore in 68 Länderspielen für Ungarn, 2x La Liga, 4x ungarische Titel.

- Sandor Kocsis erzielte 75 Tore in 68 Länderspieleinsätzen für Ungarn.
- 1954 schoss Sandor Kocsis 23 Tore bei 14 Länderspieleinsätzen für Ungarn.
- Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 1954 schoss Sandor Kocsis 11 Tore in fünf Spielen.
Alle oben genannten Tatsachen veranschaulichen eine einfache Sache: Sandor Kocsis erzielte Tore. Eine schockierend große Anzahl von Toren.

27. Lothar Matthäus

Lothar Matthäus im DFB-Dress
Lothar Matthäus im DFB-Dress / Shaun Botterill/Getty Images

Peak: 1988-92
Größte Erfolge: 1990 Ballon d'Or, 1991 FIFA Weltspieler des Jahres, 1990 WM-Titel, 1980 EM-Sieger, 2x UEFA Cup, 7x Bundesliga, 1x Scudetto, 3x DFB-Pokal.

Lothar Matthäus hat das größte Ego in dieser Liste: Und das will wirklich was heißen.
Aber die Größe seines Egos ist gerechtfertigt. Einfach ausgedrückt: Matthäus war der vollständigste Spieler seiner Generation - einer Generation, die zufällig Leute wie Michel Platini, Diego Maradona, Zico usw. hervorgebracht hat.

26. Ruud Gullit

Ruud Gullit mit der 10
Ruud Gullit mit der 10 / Etsuo Hara/Getty Images

Peak: 1986-90
Größte Erfolge: 1987 Ballon d'Or, 2x Niederlandes Fußballer des Jahres, 1988 EM-Titel, 2x Europapokal der Landesmeister, 3x Scudetti, 3x Eredivisie, 1x Coppa Italia, 1x KNVB Cup.

Im Moment ist Giannis Antetokounmpo die dominierende Kraft im Sport. Vor dem "Greek Freak" wurde dieser Titel von Shaquille O'Neill gehalten. Und vor "Big Shaq" wurde er von Milan-Legende Ruud Gullit gehalten.
In den späten 80er Jahren war Gullit die unaufhaltsame Kraft, die den unaufhaltsamen Juggernaut namens AC Mailand anführte, der den europäischen Fußball dominierte.
Der niederländische Nationalspieler, der verdientermaßen das Äquivalent des MVP-Preises (1987 Ballon d'Or) gewann, war das Äquivalent des Fußballs zu einer 'Triple-Double'-Maschine.
Er. Konnte. Einfach. Nicht. Gestoppt. Werden!

25. Bobby Charlton

Bobby Charlton
Bobby Charlton / A. Jones/Getty Images

Peak: 1963-67
Größte Erfolge: 1966 Ballon d'Or, 1966 WM-Titel, Goldener Ball der WM 1966, 1967/68 Europapokal der Landesmeister, 3x Football League First Division, 1962/63 FA Cup.

Erinnerst du dich, wie gut Frank Lampard war?
Ja?
Großartig.
Bobby Charlton war wie Frank Lampard, nur 100-mal besser.
Der beste Spieler der besten englischen Mannschaft aller Zeiten, Charlton war gut - wirklich, wirklich, wirklich, wirklich gut.

24. Giuseppe Meazza

Peak: 1934-38
Größter Erfolg: 1934 & 1938 WM-Titel, Goldener Ball der WM 1934, 3x Scudetti, 1x Coppa Italia, ​3x Capocannoniere.

Er war so gut, dass sie das berühmteste Stadion der Welt nach ihm benannt haben, Giuseppe Meazza ist die erste Legende des italienischen Fußballs.
Diejenigen, die ihn kennen, sagen, Meazza sei der größte italienische Fußballer aller Zeiten; für uns ist er immerhin der 24. beste Spieler aller Zeiten.

23. Raymond Kopa

Peak: 1956-59
Größte Erfolge: 1958 Ballon d'Or, 1961 Frankreichs Spieler des Jahres, 1958 WM All-Star Team, 3x Europapokal der Landesmeister, 2x La Liga, 4x Ligue 1.

Raymond Kopa ist eines der drei Genies des französischen Fußballs... die anderen beiden folgen noch.
Ein gängiger Name unter den Top-Drei der Ballon d'Or-Wahlen während seiner besten Jahre, war Kopa die kreative Kraft, die es Ferenc Puskas und Alfredo Di Stefano (auch über die beiden wirst du noch mehr lesen) ermöglichte, in den 1950er und 60er Jahren eine Bootsladung Tore für Real Madrid zu erzielen.
Er trug auch dazu bei, Real Madrid zu drei Europapokal-Triumphen zu verhelfen.
Also ja, nach allem, was man hört, ein sehr guter Fußballer.

22. Romario

Romario
Romario / Al Bello/Getty Images

Peak: 1990-94
Größte Erfolge: 1994 FIFA Weltfußballer des Jahres, 1994 WM-Titel, Goldener Ball bei der WM 1994, 1994 WM All-Star Team, 1989 & 1997 Copa America, 1x La Liga, 3x Eredivisie, 1993/94 Pichichi-Gewinner.

Wenn es nach Romario geht, hat Romario über 1.000 Tore erzielt.
Das sind eine Menge Tore.
Und auch wenn das vielleicht nicht ganz stimmt, gibt es keinen Zweifel daran, dass Romario ein unglaubliches Talent hatte.
Der Brasilianer war einer der klinischsten Torschützen der 1990er Jahre, der auch - was am wichtigsten ist - ein großer Spieler war.
Hier eine Auszeichnung mit dem Goldenen Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994, dort ein Hattrick im Clasico - Romario war ein Mann für große Ereignisse.

21. Eusebio

Eusebio beim Torschuss
Eusebio beim Torschuss / Kent Gavin/Getty Images

Peak: 1962-68
Größte Erfolge: 1965 Ballon d'Or, 1966 Goldener Schuh, 1962 Europapokal der Landesmeister, 11x Primeira Liga, 5x Taca de Portugal.

Wie Romario war auch Eusebio ein hervorragender Torschütze. Im Gegensatz zu Romario erklärte Eusebio nicht, dass er über 1.000 Tore in seiner Karriere erzielt hatte, aber er kam diesem Ziel ziemlich nahe.
Ein perfektes Beispiel für das Talent des "Black Panther" sind seine vier Tore beim Comeback-Sieg Portugals gegen Nordkorea bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 1966.
Und bevor du es als "nur Nordkorea" abtust:
1) Denk daran, was es bedeutet, so zu denken. Die Dinge könnten für dich und deine Familie beängstigend werden.
2) Denk daran, dass Nordkorea - damals im Jahr 1966 - eigentlich ziemlich gut war. Dieses Spiel fand im Viertelfinale der Weltmeisterschaft statt, und Nordkorea ging nach einem berühmten Sieg gegen Italien in dieses Spiel. Oh, und Nordkorea lag drei Tore vorn, bevor Eusebio beschloss, sie im Alleingang zu schlagen.

20. Marco van Basten

Marco van Basten mit dem Ballon d'Or
Marco van Basten mit dem Ballon d'Or / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1988-92
Größte Erfolge: 1988, 1989 & 1992 Ballon d'Or, 1992 FIFA Weltfußballer des Jahres, 1989, 1990 & 1992 UEFA's Spieler des Jahres, 1984/85 Niederlandes Fußballer des Jahres, 2x Capocannoniere, 1988 EM-Titel, 2x Europapokal der Landesmeister, 3x Scudetti, 3x Eredivisie, 3x KNVB Cup.

Es ist ein Beweis für Marco van Bastens Klasse, dass er drei Ballons d'Or gewonnen hat, und trotzdem (aufgrund von Verletzungen) immer noch als eine "was hätte sein können"-Geschichte angesehen. So gut war Marco van Basten.
Van Basten war die perfekte Nummer Neun, sowohl technisch stark als auch extrem kraftvoll gleichermaßen.
Er konnte alle Arten von Toren schießen, die man sich vorstellen kann.
Kopfball?
Ja.
Rechter Fuß?
Ja.
Linker Fuß?
Ja.
Fallrückzieher?
Ja.
Volleys?
Ja. Oh, mein Gott. JA.

19. Ronaldinho

Ronaldinho mit dem Surfergruß
Ronaldinho mit dem Surfergruß / Luis Bagu/Getty Images

Peak: 2004-06
Größte Erfolge: 2005 Ballon d'Or, 2004 & 2005 FIFA Weltfußballer des Jahres, 2004 & 2005 FIFPro Weltfußballer des Jahres, 1xChampions League, 2x La Liga title, 1x Scudetto.

"Die Kerze, die doppelt so hell brennt, brennt nur halb so lange", ist ein Zitat, das die Karriere von Ronaldinho perfekt umschreibt.
Zwischen 2004 und 2006 wurde die Welt Zeuge von etwas ganz Besonderem: ein Fußballer, der das schöne Spiel mit echter Freude spielte.
Die Moves, die Tricks, seine goldenen Treter, das Lächeln, die gefälschte Nike-Werbung - Ronaldinho war eine wandelnde Werbung für alles Gute im Fußball.

18. George Best

George Best
George Best / Joe Bangay/Getty Images

Peak: 1966-71
Größte Erfolge: 1968 Ballon d'Or, 1967/68 FWA Fußballer des Jahres 1967/68 Football League First Division Topscorer, 1968 Europapokal der Landesmeister, 2x Football League First Division.

Ohne Zweifel der coolste Fußballer in dieser Liste.
George Best, der liebevoll "fünfter Beatle" genannt wird, ist vielleicht eher für seine Eskapaden außerhalb des Spielfeldes in Erinnerung, als für seine Leistungen auf dem Platz. Das soll jedoch nicht heißen, dass er nicht ein außergewöhnliches Talent war.
Denn das war er zu 100 Prozent. Tatsächlich ist er der talentierteste Fußballer, den die britische und irische Insel je hervorgebracht hat. JEMALS.
Als Ballon d'Or-Gewinner und Europapokalsieger erreichte Best schon zu Beginn seiner Karriere seinen Höhepunkt - aber was für ein Höhepunkt das war!
"Pelé nannte mich den größten Fußballspieler der Welt. Das ist der ultimative Salut an mein Leben."

17. Zico

Peak: 1979-82
Größte Erfolge: 5x Bola de Prata, 3x Südamerikas Fußballer des Jahres, Topscorer in Flamengo's Historie, bester Spieler der 1981 Copa Libertadores, 1981 Copa Libertadores, 3x Campeonato Brasilerio Serie A.

Zico bekommt den Ball nahe der Mittellinie und spielt einen scheinbar ziellosen Pass auf die linke Seite des Strafraums. Nun, für normale Menschen sah ein solcher Pass ziellos aus, aber Zico sah eine Gelegenheit. Wenige Augenblicke später stand es 1:0 für Flamengo gegen die größte Liverpooler Mannschaft aller Zeiten.
30 Minuten später erzielte Flamengo drei Tore, und zwar dank der freundlichen Unterstützung von zwei weiteren Assists von Zico.
Eine Stunde später waren sie Weltmeister.
Genau das war Zico. Ein Genie, das das Spiel auf eine andere Art und Weise sah. Ein Genie, das aus dem absoluten Nichts etwas zaubern konnte. Ein Genie, das alle um ihn herum besser machte.

16. Franco Baresi

Franco Baresi trug nur das Milan-Trikot
Franco Baresi trug nur das Milan-Trikot / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1987-94
Größte Erfolge: AC Milan's Spieler des Jahrhunderts, Serie A Spieler des Jahrhunderts, 1982 WM-Titel, 6x Scudetti, 3x Europapokal der Landesmeister, Zweiter beim 1989 Ballon d'Or.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielern in dieser Liste bedeutet das "Peak"-Kriterium, dass wir Baresi um einige Plätze zurückfallen lassen mussten. Denn was den Italiener eigentlich auszeichnet, ist seine unglaubliche Konstanz während seiner 20-jährigen Karriere.
Nichtsdestotrotz schafft es Baresi immer noch locker in die Top-20 unserer besten Fußballer aller Zeiten, denn wenn man sich die Jahre ansieht, in denen der Verteidiger auf dem "Peak" seiner Leistung war, dann war es unmöglich, an ihm vorbeizukommen.
Buchstäblich unmöglich.
Es war nicht zu schaffen.

15. Ferenc Puskas

Peak: 1950-54
Größte Erfolge: Europas Spieler des 20. Jahrhunderts, Olympisches Gold, Goldener Ball bei der WM 1954, Zweiter beim 1960 Ballon d'Or, Zweiter bei der WM 1954, 4x Pichichi, 2x Toprscorer im Europapokal der Landesmeister, 3x Europapokal der Landesmeister, 5x La Liga, 1x Copa del Rey, 5x ungarischer Meister.

Wenn du Filmmaterial von Ferenc Puskas gesehen hast, hast du wahrscheinlich ein paar verschwommene Ausschnitte von einem ziemlich dicken Kerl gesehen, der eine obszöne Anzahl von Toren für Real Madrid erzielt hat, und dir gedacht:
"Meine Güte, ist es so lange her, dass Gonzalo Higuain für Real Madrid gespielt hat?"
Ich kann dir versichern, dass Puskas, obwohl er bei den Los Blancos erschreckend häufig das Tor traf, seinen Höhepunkt viel früher erreichte. Er war nicht immer so stämmig.
In den frühen 1950er Jahren war er auf dem Höhepunkt seiner körperlichen Kräfte und führte eine der außergewöhnlichsten Fußballmannschaften aller Zeiten an.
Der Starmann der Magyaren war in vielerlei Hinsicht der perfekte Fussballer. Stark, geschickt, ein Torschütze und, vielleicht am wichtigsten, ein Anführer.

14. Paolo Maldini

Maldini mit dem Henkelpott
Maldini mit dem Henkelpott / PAUL ELLIS/Getty Images

Peak: 1994-2003
Größte Erfolge: 5x Champions League, 7x Scudetti, 1x Coppa Italia, Zweiter bei WM 1994.

Wenn man den perfekten Fussballer in einer Art Labor herstellen würde - man würde Gene Wilder in "Young Frankenstein" nachmachen und "IT'S ALIIIVEEEEEE" schreien, wenn der Fußballer Lebenszeichen zeigt -, würde man wahrscheinlich Paolo Maldini erschaffen.
Und, seien wir ehrlich, man würde ihn wahrscheinlich auch noch Paolo Maldini nennen, weil, nun ja, WAS EIN NAME.
Maldini ist der vollständigste Fußballer der letzten 30 Jahre. Auf jeder einzelnen Position, auf der er gespielt hat, bekam er locker 9/10 Punkte - ach, was reden, wir: 10/10!
Nike startete eine berühmte Werbekampagne:
"Italiens Torhüter: Leichtester Job der Welt"
Sie hatten Recht. Maldini machte es zum leichtesten Job der Welt. Er machte jeden einzelnen Job seiner Teamkollegen zum einfachsten Job der Welt.

13. Mane Garrincha

Peak: 1958-62
Größte Erfolge: 1958 & 1962 WM-Titel, Goldener Ball bei der WM1962, Goldener Schuh bei der WM 1962.

"Garrincha ist der professionellste Amateurfußballer, der je gelebt hat. Er hat nie trainiert. Er hatte keinen Agenten, machte sich nicht die Mühe, seine Verträge zu lesen, und unterschrieb sie gewöhnlich, bevor die Zahlen ausgefüllt waren."
Und doch, obwohl er ein "Amateur" ist, obwohl er nie trainiert hat (er ging lieber an den Strand und spielte stattdessen mit seinen Kumpels Fußball) und obwohl er "krumme Beine" hat, ist Mane Garrincha einer der größten Spieler aller Zeiten.
Garrincha ist der ursprüngliche Samba-Fußballstar; jemand, der das in den Straßen von Brasilia, Rio De Janeiro und Sao Paulo gespielte Spiel auf die internationale Bühne brachte und es zum Gewinn von zwei Fußball-Weltmeisterschaften nutzte.

12. Gerd Müller

Der Bomber der Nation
Der Bomber der Nation / Getty Images/Getty Images

Peak: 1970-74
Größte Erfolge: 1970 Ballon d'Or, 1974 WM-Titel, 1972 EM-Titel, Goldener Schuh bei der WM 1970, 2x Deutschlands Fußballer des Jahres, 7x Torjägerkanone, 3x Europapokal der Landesmeister, 4x Bundesliga, 4x DFB-Pokal.

Der Himmel ist blau. Das Gras ist grün. Und Gerd Müller ist der beste Knipser aller Zeiten.
Das sind alles Tatsachen des Lebens.
68 Tore bei 62 Länderspieleinsätzen für Deutschland.
Der Mann hat einmal 67 Tore in einer einzigen Saison erzielt, in nur 49 Einsätzen.
Er schoss auch ein Tor, mit dem Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft 1974 gewann.
Ein Torschütze für die großen Momente, für die kleinen Momente und für jeden Augenblick dazwischen.

11. Cristiano Ronaldo

CR7 beim Torjubel
CR7 beim Torjubel / MARCO BERTORELLO/Getty Images

Peak: 2012-16
Größte Erfolge: 2008, 2013, 2014, 2016 & 2017 Ballon d'Or, 2008, 2016 & 2017 FIFA Weltfußballer des Jahres, 4x Goldener Schuh, UEFA Champions League 'all time' Topscorer, Real Madrid's 'all time' Topscorer, 5x Champions Leagues, 2x La Liga, 3x Premier League, 2x Scudetto, 2x Copa del Rey, 1x FA Cup, 1x EM-Titel.

Ok, ok, ok, ok, ich hab's verstanden. Du bist verärgert.
Aber es gibt keinen Grund, verärgert zu sein.
Wirklich, es wird alles wieder gut.
Du wirst dich drei oder vier Stunden über die Tatsache ärgern, dass Cristiano Ronaldo in der 90min-Liste der besten Fußballer aller Zeiten nur auf Platz 11 steht, und dann gehst du zurück in deinen Alltag. Vielleicht gehst du wieder zur Arbeit. Oder du übernimmst das Bügeln. Vielleicht backst du sogar einen Kuchen.
Es wird alles gut werden.
Ronaldo ist einfach ein weiterer Spieler, der - wie Franco Baresi - von den Kriterien dieser Liste beeinträchtigt wird. Das bedeutet keineswegs, dass wir ihn nicht für einen fantastischen Fußballer halten. Er ist einer. Die Statistiken beweisen es. Die Tore beweisen es. Die fünf Ballons d'Or beweisen es. CR7 ist einer der besten Spieler seiner Generation. Ein Spieler, der das Netz mit einer solchen Konstanz gefunden hat, dass eine Saison mit 40 Toren eigentlich etwas enttäuschend ist.
Es wird alles gut werden.

10. Alfredo Di Stefano

Alfredo Di Stefano
Alfredo Di Stefano / STAFF/Getty Images

Peak: 1956-62
Größte Erfolge: 1957 & 1959 Ballon d'Or, 5x Europapokal der Landesmeister, 8x La Liga, 5x Pichichi-Sieger, Weltteam des 20. Jahrhunderts, 1x Copa del Rey.

"Man streitet sich zwischen Pele oder Maradona. Di Stefano ist der Beste, viel vollständiger." (Pele)
"Di Stefano war einer der größten Fußballer aller Zeiten. Er hatte eine so große Ausgeglichenheit." (Alex Ferguson)
"Der kompletteste Spieler in der Geschichte des Fußballs." (Eusebio)
"Er war einfach der intelligenteste Fußballspieler, den ich je gesehen habe. Wenn ich unter allen Spielern einen auswählen könnte, der mir das Leben retten würde, wäre er derjenige." (Bobby Charlton)
Muss ich nach diesen Lobreden über Alfredo Di Stefano wirklich etwas über ihn sagen? Also, weiter im Text...

9. Roberto Baggio

Roberto Baggio im San Siro
Roberto Baggio im San Siro / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1990-94
Größte Erfolge: 1993 Ballon d'Or, 1993 Weltfußballer des Jahres, Italiens Spieler des Jahrhunderts, Zweiter bei der WM 1994, 2x Scudetti, 1x UEFA Cup, 1x Coppa Italia.

Für Calcio-Fans, die fast ausschließlich biblische Anspielungen benutzten, wie den göttlichen Pferdeschwanz, der die Engel in seinen Beinen singen ließ (laut Aldo Agroppi), war Roberto Baggio ein Blick von Gott.
Ein Spieler, der göttlich inspiriert wurde, das Unmögliche auf einen Fußballplatz zu zaubern und die Wahrnehmung der italienischen Fußballfans von diesem schönen Spiel für immer zu verändern.

8. Michel Platini

Platini mit dem Ballon d'Or
Platini mit dem Ballon d'Or / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1982-85
Größte Erfolge: 1983, 1984, 1985 Ballon d'Or, Frankreichs Spieler des Jahrhunderts, 2x Frankreichs Spieler des Jahres, 3x Capocannoniere, 1984 EM-Titel, 1x Europapokal der Landesmeister, 2x Scudetti, 1x Ligue 1, 1x Coppa Italia.

Michel Platini ist in der Fußballwelt inzwischen besser bekannt als ein in Ungnade gefallener ehemaliger UEFA-Präsident, aber für die Zwecke dieser Liste werden wir so tun, als wäre das nie passiert.
Nimm dir also eine Minute Zeit, um die Gedanken "Platini ist eine Schande" und "Platini ist ein Verbrecher" beiseite zu schieben.
Fertig?
Ja, alles klar.
Erinnerst du dich, als ich vorhin sagte, Bobby Charlton sei wie Frank Lampard, nur 100-mal besser? Nun, Platini war wie Frank Lampard, nur 200x besser.
Michel Platini ist zweifellos der torgefährlichste Mittelfeldspieler aller Zeiten.
In drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten in seiner Blütezeit gewann Platini den Goldenen Schuh in einer Liga, die sich mit den besten Verteidigern aller Zeiten rühmte.
Ähnlich stark war Platini für Frankreich, das er mit neun (ja, NEUN) Toren in fünf Spielen bei der UEFA-Europameisterschaft 1984 zum ersten großen Fußballerfolg führte.

7. Ronaldo

Ronaldo war eine Urgewalt
Ronaldo war eine Urgewalt / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1995-98
Größte Erfolge: 1997 & 2002 Ballon d'Or, 1996, 1997 & 2002 Weltfußballer des Jahres, Goldener Ball bei der WM 1998, Goldener Schuh bei der WM 2002, 1996/97 Goldener Schuh in Europa, 1994 & 2002 WM-Sieger, 1997 & 1999 Copa America, 2x Pichichi-Sieger, 1998 Serie A Fußballer des Jahres, 2x La Liga, 1x Copa del Rey, 1x KNVB Cup, 1x UEFA Cup.

Sind Ronaldos Knieverletzungen das Einzige, was den Brasilianer davon abgehalten hat, die Nummer eins, unangefochten der größte Fußballer aller Zeiten zu werden? Durchaus möglich.
Vor den Knieverletzungen - die erste am 23. November 1999 - war R9 auf dem besten Weg, der Beste zu werden, der jemals die Fußballschuhe geschnürt hat.
Kurz gesagt, er war der perfekte Stürmer.
Er war so schnell wie Justin Gatlin, so stark wie "der Berg" (aus Game of Thrones) Hafþór Júlíus Björnsson und so geschickt wie Garrincha, Pele, Zico usw.
Ronaldo war perfekt.

6. Zinedine Zidane

Zidane mit dem Ballon d'Or
Zidane mit dem Ballon d'Or / GEORGES GOBET/Getty Images

Peak: 1997-2002
Größte Erfolge: 1998 Ballon d'Or, 1998, 2000 & 2003 Weltfußballer des Jahres, 2000/01 Serie A Spieler des Jahres, goldener Ball bei der WM 2006, als einziger Spieler in drei Topligen als Spieler des Jahres ausgezeichnet, Spieler mit den meisten Toren in WM-Finals, 1998 WM-Titel, 2000 EM-Titel, 1x Champions League, 2x Scudetti, 1x La Liga.

Zinedine Zidane war ein wunderschöner Scheißkerl mit einem Ball an seinen Füßen.
Abgesehen von Kopfstößen (und selbst dann war der Kopfstoß technisch hervorragend) war Zizou der eleganteste Fußbalerl aller Zeiten, der sich in Pirouetten durch Europa bewegte und dabei meist auch noch gewann.
Zidane gewann SO VIEL.
Eigentlich alles.
Wenn er gewann, dann meist, nachdem er eines der denkwürdigsten Tore aller Zeiten geschossen hatte.
Drei Tore im Endspiel des Weltpokals und das beste Tor in der Geschichte der UEFA Champions League im Finale 2002. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Zidane nicht nur einer der unterhaltsamsten Fussballer aller Zeiten war, sondern auch einer der "packendsten".
Außerdem war der Kopfstoß erstaunlich. Super Saiyan-Niveau-Power von der Frankreich-Legende.

5. Johan Cruyff

Niederländische Legende: Johan Cruyff
Niederländische Legende: Johan Cruyff / STAFF/Getty Images

Peak: 1971-75
Größte Erfolge: 1971, 1973 & 1975 Ballon d'Or, goldener Ball bei der WM 1974, 3x Niederlandes Fußballer des Jahres, 3x Europapokal der Landesmeister, 1x La Liga, 9x Eredivisie, 1x Copa del Rey, 6x KNVB Cup.

Es braucht einen besonderen Typ von Fußballer, um seinen eigenen Trick zu erfinden.
Es braucht einen noch spezielleren Typus von Fußballer, um den modernen Fußball zu erfinden.
Johan Cruyff hat beides getan.
Cruyff ist heute eine mythische Figur und wohl der einflussreichste Fußballer aller Zeiten; und auch einer der talentiertesten.
Cruyff war das Herzstück der Ära des "totalen Fußballs" und machte schöne Mannschaften erfolgreich; eine Leistung, die so unglaublich ist, dass wir ihre Auswirkungen bis heute sehen können.

4. Franz Beckenbauer

Franz 'Der Kaiser' Beckenbauer
Franz 'Der Kaiser' Beckenbauer / Alessandro Sabattini/Getty Images

Peak: 1966-76
Größte Erfolge: 1972 & 1976 Ballon d'Or, 4x Deutschlands Fußballer des Jahres, 1974 WM-Titel, 1972 EM-Titel, 3x Europapokal der Landesmeister, 5x Bundesliga, 4x DFB-Pokal.

Während Paolo Maldini der kompletteste Fußballer der letzten 30 Jahre war, war Franz Beckenbauer der kompletteste Fußballer aller Zeiten.
Einfach ausgedrückt: Alles, was man sich von einem Fussballer wünschen kann, konnte Beckenbauer tun - und tat es auch.
Ein Torschütze: ja.
Ein unglaublicher Verteidiger: ja.
Ein großartiger Athlet: ja.
Ein vollendeter Profi: ja.
Ein Anführer: ja. Auf eine große, große Art und Weise.
Ein Gewinner: ja.
Franz Beckenbauer, bekannt als 'Der Kaiser', war der Mann hinter der Mehrheit der deutschen Fussballtriumphs im Laufe der Jahre...
Oh, er ist auch einer von zwei Verteidigern, die JEMALS den Ballon d'Or gewonnen haben. Oh und ja, natürlich hat er ihn ZWEIMAL gewonnen.

3. Diego Maradona

Unnachahmliche Schusstechnik bei Maradona
Unnachahmliche Schusstechnik bei Maradona / Getty Images/Getty Images

Peak: 1985-90
Größte Erfolge: 1986 WM-Titel, goldener Ball bei der WM 1986, 1985 Serie A Spieler des Jahres, 2x Scudetti, 1x Coppa Italia, 1x Copa del Rey, 1x UEFA Cup.

Was also macht Diego Armando Maradona zu einem der drei besten Spieler aller Zeiten?
Ist es die Tatsache, dass er die Fußball-Weltmeisterschaft auf eine Art und Weise gewonnen hat, wie es kein anderer jemals geschafft hat - im Alleingang?
Ist es die Tatsache, dass er die beiden bedeutendsten Tore der Fußballgeschichte erzielt hat?
Ist es die Tatsache, dass eines dieser Tore das größte Tor aller Zeiten war? Das Unmögliche, das durch ein wahres Genie möglich wurde?
Ist es die Tatsache, dass er dem SSC Napoli - einer unterdrückten, ungewollten, ungeliebten Mannschaft - beigetreten ist und sie zur besten Mannschaft in der stärksten Liga gemacht hat, die Europa je gesehen hat?
Ist es die Tatsache, dass er in seinem Heimatland als Gott gilt? Ein Held der Arbeiterklasse, der eine Nation durch sein messianisches Talent befähigt hat?
All das ist es.

2. Pele

Pele war einer der besten Fußballer aller Zeiten
Pele war einer der besten Fußballer aller Zeiten / -/Getty Images

Peak: 1958-64
Größte Erfolge: Meiste Karrieretore (von allen Spielern, überhaupt), FIFAs Spieler des Jahrhunderts, jüngster WM-Gewinner, meiste Vorlagen der WM-Historie, 1958, 1962 & 1970 WM-Sieger, 2x Copa Libertadores, 6x Campeonato Brasilerio Serie A, goldener Ball bei der WM 1970.

Wichtig.
Es ist das einzige Wort, das Pele zusammenfasst.
Pele ist wichtig.
Laut TIME eine der 100 wichtigsten Personen des 20. Jahrhunderts.
Der bedeutendste Fußballer aller Zeiten.
Als 17-Jähriger, der die Tränen seines Vaters rächen wollte, als Brasilien 1950 das WM-Finale verlor, kam Pele auf die Bildfläche und gewann die Weltmeisterschaft bei drei verschiedenen Gelegenheiten und machte Brasilien zu der Fußballnation.
Der "Peak" des Brasilianers ist zu diesem Zeitpunkt eine Fabel, möglicherweise, weil die Welt ihn aufgrund seiner Verletzung bei der Weltmeisterschaft 1962 nicht wirklich zu Gesicht bekam, aber treffender ist, dass zwischen 1958 und 1962 niemand jemals mehr Tore erzielt hat als er.
Tatsächlich hat noch nie ein Fußballer mehr Tore geschossen als Pele.
Seine große Leistung war es, die unglaublichste Fußballmannschaft aller Zeiten zum Ruhm der Fußball-Weltmeisterschaft 1970 zu führen, aber es sind seine Glanzzeiten Anfang der 1960er Jahre, die Pele zu einem der besten Fußballer aller Zeiten machen.

1. Lionel Messi

Lionel Messi mit dem Ballon d'Or
Lionel Messi mit dem Ballon d'Or / FRANCK FIFE/Getty Images


Peak: 2009-12
Größte Erfolge: 2009, 2010, 2011, 2012, 2015 & 2019 Ballon d'Or, 2009 Weltfußballer des Jahres, Barcelonas 'all time' Topscorer, La Ligas 'all time' Topscorer, 6x Pichichi-Gewinner, Argentinies bester Torschütze, Spieler mit den meisten Toren in einem Kalenderjahr, 7x Spieler des Jahres in La Liga, goldener Ball bei der WM 2014,5x goldener Schuh in Europa, 4x Champions League, 9x La Liga, 6x Copa del Rey.

Du hast es schon eine Million Mal auf Twitter gelesen.
Wahrscheinlich twittert es gerade in dieser Sekunde jemand:
"Lionel Messi ist der GOAT!!! DER GOAT!!! Wenn du anderer Meinung bist, weißt du nichts über Fußball!!! Nichts!!!!"
Während diese Tweets unglaublich nervig sind, haben sie irgendwie Recht. Denn seien wir ehrlich, Messi ist der größte Fußballer aller Zeiten.
Er ist außergewöhnlich. Wirklich außergewöhnlich.

facebooktwitterreddit