90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Offiziell: DFB-Pokalfinale findet ohne Zuschauer statt!

Eintracht Frankfurt v Werder Bremen - DFB Cup
Am 04. Juli findet das Finale im DFB-Pokal statt | DeFodi Images/Getty Images

Das DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern und Bayer Leverkusen wird definitiv ohne Fans stattfinden. Zuletzt hatten sich beide Klubs ein wenig Hoffnung auf eine Ausnahmeregelung gemacht.

Wenn am 04. Juli um 20:00 Uhr das Pokalfinale zwischen Bayern und Leverkusen angepfiffen wird, werden die Tribünen im Berliner Olympiastadion - wie wir es aus den vergangenen Wochen in der Bundesliga gewohnt sind - leer bleiben. Nach ihren Halbfinalspielen hatten beide Klubs öffentlich dafür geworben, dass zumindest ein paar Fans das Finale live im Stadion schauen könnten. Doch daraus wird nichts.

"Die aktuelle Verfügungslage in Berlin besagt, dass bis zum 30. August 2020 in der Hauptstadt Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen untersagt sind", stellte der DFB unmissverständlich klar. Zuvor hatte der Verband beim Berliner Senat einen Antrag eingereicht, pro Verein für das Finale je 5000 Fans zuzulassen - dieser wurde abgelehnt.

View of Berlin's Olympic Stadium 09 Nove
Die Tribünen im Olympiastadion bleiben auch im Pokalfinale leer | JOHN MACDOUGALL/Getty Images

Zudem hatte der DFB eine "Ausweitung des Sonderspiel-Hygienekonzepts" geprüft, um herauszufinden, "wie viele Fans ins Stadion gelassen werden können, bei Einhaltung der 1000-Personen-Grenze" - dieses Konzept wurden vom Verband jedoch schnell wieder verworfen, "da die Öffnung für Zuschauer einen personellen Mehraufwand (z.B. Ordner, Servicepersonal) bedingt hätte", weshalb "die Zahl der zugelassen Fans so niedrig gewesen [wäre]", dass es sich nicht lohnen würde.

Also wird ganz Fußballdeutschland das prestigeträchtige Pokalfinale vor den eigenen TV-Bildschirmen verfolgen müssen.