90min
DFB-Team

DFB-Junioren: Fünf Neulinge im ersten U21-Aufgebot von Antonio di Salvo

Simon Zimmermann
Antonio di Salvo ist der neue U21-Bundestrainer
Antonio di Salvo ist der neue U21-Bundestrainer / Getty Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der erste U21-Kader vom neuen Cheftrainer Antonio di Salvo steht. Der Kuntz-Nachfolger nominierte gleich fünf Neulinge.


Nach dem Abgang von Stefan Kuntz in die Türkei hat dessen Co-Trainer Antonio di Salvo den Cheftrainer-Posten bei der deutschen U21-Nationalmannschaft übernommen. Mit Hermann Gerland bekam der 42-Jährige einen erfahrenen Trainer als Assistenten an die Seite gestellt.

Das neue Trainer-Duo hat am Donnerstag ihr erstes Aufgebot für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele gegen Israel (7. Oktober) und Ungarn (12. Oktober) bekannt gegeben. 23 Spieler wurden von di Salvo nominiert, darunter befinden sich auch fünf Neulinge.

Vincent Müller (PSV Eindhoven), Luca Netz (Borussia Mönchengladbach), Jan Thielmann (1. FC Köln), Malik Tillman (FC Bayern München) und Kevin Schade (SC Freiburg) dürfen auf ihr Debüt für die deutsche U21 hoffen. Mit Yannik Keitel (SC Freiburg) und Jordan Beyer (Borussia Mönchengladbach) sind zwei Youngster mit dabei, die zuletzt im Oktober 2020 (Keitel) bzw. im September 2019 (Beyer) für die U21 aufliefen.

Der deutsche U21-Kader im Überblick:

"Wir sind im September mit zwei Siegen gut in die Qualifikation gestartet. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch daneben hat sich die Mannschaft schnell zusammengefunden. Ich bin mir sicher, dass sich auch die neuen Jungs schnell integrieren werden. Unser Ziel ist es, den erfolgreichen Weg fortzusetzen und die Spieler sowohl einzeln als auch als Mannschaft weiterzuentwickeln", so di Salvo.

Sein Debüt als Chefcoach des amtierenden U21-Europameisters wird er ausgerechnet in seiner Geburtsstadt Paderborn feiern. Die DFB-Junioren treffen am kommenden Donnerstag auf Israel (18.15 Uhr).

facebooktwitterreddit