Frauenfußball

Deutschland gegen Kanada - Die voraussichtlichen Aufstellungen

Daniel Holfelder
Hier traf Lea Schüller zum 1:1 gegen Spanien
Hier traf Lea Schüller zum 1:1 gegen Spanien / OLI SCARFF/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem 1:1 gegen Spanien treffen die DFB-Frauen heute um 21:15 auf Kanada. Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ein "absolutes Topteam".


Nach dem Auftaktmatch gegen die Spanierinnen hatte Torschützin Lea Schüller noch festgestellt, dass man "gefühlt 90 Minuten lang verteidigt" habe. Gegen Kanada dürfte die DFB-Elf deutlich mehr eigenen Ballbesitz bekommen - die Stärken der Nordamerikanerinnen liegen eindeutig im Umschaltspiel.

Martina Voss-Tecklenburg fordert von ihrer Truppe deshalb, "sicher in der Spieleröffnung zu agieren". Im gegnerischen Ballbesitz wolle die deutsche Mannschaft hoch pressen und defensiv mehr Aggressivität an den Tag legen als gegen Spanien. Für das Angriffsspiel wünscht sich die Bundestrainerin mehr Präzision.

Mittelfeldakteurin Lina Magull beklagte sich über die geringe Zuschauerzahl gegen Spanien. "Wir hatten schon gehofft, dass die Ränge etwas besser gefüllt sind", so die Spielerin vom FC Bayern. "Wir hoffen, dass gegen Kanada mehr Menschen im Stadion sein werden."

Die Bedingungen im Mannschaftquartier seien hingegen optimal, so die 27-Jährige. Dasselbe gelte auch für die Stimmung in der Mannschaft. "Die Stimmung ist gut, die Atmosphäre ist schön", bekräftige Magull.

Beste Voraussetzungen also, um gegen Kanada (1:1 im Auftaktspiel gegen England) den ersten Sieg beim Arnold Clark Cup einzufahren. Das sind die Aufstellungen, mit denen die beiden Teams voraussichtlich beginnen werden:


Voraussichtliche Aufstellungen:

Kanada: Sheridan - Riviere, Buchanan, Gilles, Lawrence - Fleming, Grosso, Scott - Beckie, Rose, Huitema

Deutschland: Frohms - Rall, Feldkamp, Oberdorf, Gwinn - Magull, Dallmann, Däbritz - Brandt, Schüller, Anyomi


Alle News rund um den Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Fußball-News

facebooktwitterreddit