DFB-Team

Tor-Gala gegen Armenien - Deutschland verzückt bei Flicks Heimdebüt

Oscar Nolte
Marco Reus kann wieder im DFB-Trikot jubelmn
Marco Reus kann wieder im DFB-Trikot jubelmn / CHRISTOF STACHE/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Heimdebüt von Hansi Flick als Bundestrainer ist mehr als geglückt. Im WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien lieferte die deutsche Nationalmannschaft eine absolute Sahne-Leistung ab und belohnte sich schließlich mit einem hochverdienten 6:0.

Tore:

1:0
Gnabry (6.)
2:0 Gnabry (15.)
3:0
Reus (35.)
4:0
Werner (44.)
5:0
Hofmann (52.)
6:0 Adeyemi


Im Vergleich zum müden Spiel gegen Liechtenstein (2:0), setzte Flick gegen Armenien auf neue Kräfte. Manuel Neuer rotierte ins Tor, Marco Reus feierte nach seiner DFB-Pause sein Comeback. Jonas Hofmann spielten auf ungewohnter Position als Außenverteidiger (Kehrer links, Hofmann rechts).

Die Maßnahmen von Flick griffen aber - und wie! Die deutsche Nationalmannschaft spielte wie ausgewechselt und überrollte den Gegner aus Armenien förmlich. Ein früher Doppelpack vom starken Serge Gnabry brachte Flicks Mannschaft auf die Siegerstraße. Mit schnellem Umschalt- und Pressingspiel kreierte Deutschland immer wieder Gefahr und ließ Armenien überhaupt keine Luft zum Atmen. Marco Reus und Timo Werner stellten noch vor dem Seitenwechsel auf 4:0.

Nach der Pause bereitete Jonas Hofmann sehenswert den Treffer zum 5:0. Deutschland nahm den Fuß nicht vom Gas und hätte gut und gerne das sechste oder siebte Tor nachschieben können, verpasste jedoch einige gute Gelegenheiten. Irgendwann nahm die Mannschaft dann etwas Tempo aus dem Spiel, Hansi Flick verhalf zudem Karim Adeyemi und David Raum zu ihren Debüts. Adeyemi traf dann nach einem schönen Doppelpass mit Florian Wirtz in der Nachspielzeit zum 6:0 - schöne Geschichte.

Ebenfalls erwähnenswert: der auf dem linken Flügel (und nicht wie beim FC Bayern auf rechts) eingesetzte Leroy Sane zeigte eine überragende Leistung. Ebenso wie Joshua Kimmich und Leon Goretzka in der Schaltzentrale. Manuel Neuer und Thomas Müller wurden zudem nachträglich für ihr jeweils 100. Länderspiel geehrt.

Deutschland - Armenien: 6:0 - Netzreaktionen zur Partie

facebooktwitterreddit