90min
Hamburger SV

Dem HSV winkt die nächste Zahlung für Douglas Santos!

Guido Müller
Mar 3, 2021, 4:02 PM GMT+1
Könnte dem HSV demnächst einen neuerlichen Geldregen bescheren: Douglas Santos
Könnte dem HSV demnächst einen neuerlichen Geldregen bescheren: Douglas Santos | MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zwölf Millionen Euro fix kassierte der Hamburger SV im Sommer 2019 für den Transfer des Linksverteidigers Douglas Santos zu Zenit St. Petersburg. Zusätzlich vereinbarten beide Klubs noch eine Reihe von Extra-Zahlungen unter bestimmten Konditionen. Eine solche Boni-Zahlung steht nun wieder vor der Tür.

Denn für jeden während der Vertragslaufzeit des Brasilianers gewonnenen nationalen Meistertitel, müssen die Russen jeweils 500.000 Euro nach Hamburg überweisen.

Im letzten Jahr war dies der Fall. Mit Douglas Santos als einem der Schlüsselspieler im System (er verpasste nur zwei Liga-Spiele) gewannen die Petersburger die Meisterschaft mit 15 Punkten Vorsprung (!) auf Lokomotiv Moskau.

Douglas Santos
Bei den HSV-Fans immer noch beliebt: Ex-Rothose Douglas Santos | Boris Streubel/Getty Images

Und auch in diesem Jahr sieht es ganz danach aus, dass der HSV für Douglas Santos kassiert. Zehn Spieltage vor Ende der russischen Liga rangiert der Titelverteidiger mit fünf Punkten Vorsprung vor ZSKA Moskau auf dem Platz an der Sonne.

Keine Boni über die Champions League

Mit anderen Zusatzzahlungen hat es indes nicht ganz so gut geklappt: denn auch für das Überstehen der Gruppenphase in der Champions League sind seinerzeit 500.000 Euro zusätzlich vereinbart worden. Doch sowohl in der vergangenen als auch in der laufenden Saison kam Zenit eben nicht über diese Gruppenphase hinaus.

facebooktwitterreddit