90min
Borussia Dortmund Transfers

Wechsel fix: BVB verkauft Thomas Delaney an den FC Sevilla

Simon Zimmermann
Thomas Delaney spielt künftig für den FC Sevilla
Thomas Delaney spielt künftig für den FC Sevilla / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Thomas Delaney verlässt Borussia Dortmund. Nach drei Jahren verabschiedet sich der 29-jährige Däne vom BVB und wechselt zum FC Sevilla. Bei den Andalusiern unterschreibt Delaney bis 2024. Rund sechs Millionen Euro Ablöse soll Schwarz-Gelb bekommen.


Thomas Delaney hat Dortmund wie erwartet gen Sevilla verlassen. Ein Jahr vor Vertragsende streicht der BVB dem Vernehmen nach eine Sockelablöse von sechs Millionen Euro ein, die durch Bonuszahlungen auf sieben bis acht Millionen Euro steigen kann. Der Abgang des Dänen hatte sich in den letzten Wochen immer deutlicher abgezeichnet. Während eine Verlängerung des Vertrages nicht in Sicht war, scheint der BVB im Mittelfeld auch ohne Delaney gut besetzt zu sein - auch wenn der Abgang des Wortführers dennoch schmerzen dürfte.

Nach 88 Spielen in Schwarz-Gelb geht es für den Dänen weiter nach Spanien. Ein möglicher Wechsel in die von Delaney als Traumziel bezeichnete Premier League hatte sich nicht ergeben. Ohnehin sollen keine der absoluten Topklubs aus England interessiert gewesen sein. Mit Sevilla kann der Mittelfeldspieler dagegen weiter in der Champions League spielen. Dort trifft er zudem auf seinen dicken Kumpel aus alten Bremer und Kopenhagener Tagen. Die Andalusier hatten zuvor auch Ludwig Augustinsson verpflichtet.

"Ich bin unglaublich stolz, für den BVB gespielt zu haben", wird Delaney vom BVB zitiert. "Dieser Klub ist einer der größten der Welt. Die Atmosphäre im Signal Iduna Park werde ich immer vermissen. Das ist ein ganz besonderer Ort auf der Welt. Ich kann nur gute Dinge über Borussia Dortmund und die Menschen, die den Verein ausmachen, sagen. Es ist traurig für mich, den BVB zu verlassen, aber wir gehen alle als Freunde auseinander. Ich habe die gemeinsame Zeit mit dem Team, den Mitarbeitern und den Fans sehr genossen und kann von mir behaupten, dass ich mich immer zu 100 Prozent für sie eingesetzt habe. Jetzt nehme ich eine neue Herausforderung an und widme mich neuen Zielen."

"Thomas Delaney ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, die Chance in Sevilla annehmen und mit nunmehr 29 Jahren den Schritt in die spanische Liga wagen zu dürfen. Er hat immer alles für den BVB, für seine Mannschaft, für jeden einzelnen Teamkollegen gegeben. Ein vorbildlicher Profi, der hier Spuren hinterlässt", bezog Michael Zorc Stellung.

facebooktwitterreddit