90min

Deadline Day in England: Diese Stars wechselten kurz vor Torschluss

Oct 17, 2020, 10:01 AM GMT+2
Harvey Elliott
Das kommende Jahr wird Elliott in der Premiership verbringen / James Williamson - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit Freitagabend ist auch das Transferfenster in England offiziell geschlossen. Bis gestern konnten Spieler zwischen der englischen Spielklassen wechseln. Am Deadline Day kam es daher noch einmal zu einigen interessanten Verpflichtungen.

1. Jack Butland zu Crystal Palace

Jack Butland
Butland kämpft nun um den Posten im Palace-Tor / Lewis Storey/Getty Images

Mit Stoke City musste Jack Butland im vergangenen Sommer den Abstieg hinnehmen. Die Zukunft des Keepers soll aber auch weiterhin in der Premier League liegen. Für 1,1 Millionen Euro verpflichtete Crystal Palace den neunfachen Nationalspieler als erfahrene Kraft für die Bank.

2. Anthony Knockaert zu Nottingham Forest

FBL-ENG-LCUP-BRENTFORD-FULHAM
Bis zum Jahresanfang bleibt Knockaert in der Premiership / ANDREW COULDRIDGE/Getty Images

Für den ein oder anderen Spieler geht es leihweise erst einmal unterklassig weiter. Nachdem Anthony Knockaert leihweise schon für den FC Fulham auflief, wurde er im Sommer fest verpflichtet. Im aktuellen Kader hat er jedoch nicht die erhoffte Aussicht auf Spielzeit, weshalb er bis zum Sommer nach Nottingham weiter verliehen wurde.

3. Joe Rodon zu Tottenham

Wales Training Session
Rodon wird die Defensive der Spurs verstärken / Athena Pictures/Getty Images

Der teuerste Transfer des Deadline Days kostete die Tottenham Hotspur über zwölf Millionen Euro. Mit Joe Rodon kam ein talentierter Innenverteidiger von Swansea, der die Lücken im Kader der Spurs schließen soll. Mit Boni kann die Summe sogar noch einige Millionen nach oben klettern.

4. Harry Wilson zu Cardiff

Harry Wilson
Nach Bournemouth heißt die nächste Station Cardiff / Pool/Getty Images

Liverpool-Youngster Harry Wilson muss sich ebenfalls gedulden. Wie auch in den vergangenen Jahren, wird der Waliser für die kommende Saison verliehen. Nun soll er in Cardiff den bestmöglichen Eindruck machen und nach seiner Rückkehr endlich eine wichtige Rolle einnehmen.

5. Saïd Benrahma zu West Ham United

Benrahma wird es langfristig in London halten
Benrahma wird es langfristig in London halten / Pool/Getty Images

West Ham United sah ebenfalls noch Bedarf, den Kader mit Offensivpower zu verstärken. Deshalb schlugen die Londoner in der zweiten Liga zu und sicherten sich die Qualitäten von Saïd Benrahma. Dabei schlossen beide Klubs einen interessanten Deal ab. Vorerst spielt der Algerier leihweise für die Hammers, sein fester Transfer über 23 Millionen Euro ist für den kommenden Sommer aber per Kaufpflicht schon beschlossen. Die Leihgebühr beträgt 4,4 Millionen.

Benrahma ist ein absoluter Unterschiedsspieler, der im Sommer auch bei den Top-Klubs ein Thema war. Für West Ham ist dieser Deal durchaus ein kleiner Coup.

6. Harvey Elliott zu Blackburn

Harvey Elliott
Elliott sammelt in der zweiten Liga Praxis / Robin Jones/Getty Images

Ein weiterer Youngster der Reds soll vorerst Erfahrungen in der zweiten Liga sammeln. Der 17-jährige Harvey Elliott wird für das kommende Jahr an die Blackburn Rovers ausgeliehen. Beim LFC hätte er kaum Einsatzzeit bekommen.

7. Terence Kongolo zu Fulham

Terence Kongolo
Kongolo ist zurück in der Premier League / John Early/Getty Images

Der ehemalige niederländische Nationalspieler Terence Kongolo wechselt ebenfalls den Verein. Mit Huddersfield Town spielte der Verteidiger schon einmal erstklassig. Nun schlug Fulham zu und sicherte sich die Dienste des 26-Jährigen für 4,4 Millionen Euro. Schon in der vergangenen Rückrunde spielte er leihweise beim späteren Aufsteiger.

facebooktwitterreddit