Bayer 04 Leverkusen

Sinkgraven im Visier von Feyenoord Rotterdam

Christian Naß
Daley Sinkgraven
Daley Sinkgraven / Jörg Schüler/GettyImages
facebooktwitterreddit

Feyenoord Rotterdam ist auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Dabei scheint Daley Sinkgraven von Bayer Leverkusen in den Fokus der Niederländer gerückt zu sein.


Der aktuelle linke Verteidiger bei Feyenoord, Tyrell Malacia, steht kurz vor einem Wechsel in die Premier League. Daher ist es nur logisch, dass man sich in Rotterdam auf dem Markt umsieht, um einen designierten Nachfolger zu verpflichten.

Sinkgraven soll nach Informationen des niederländischen Portals Voetbal International ganz oben auf der Liste stehen. Der 26-Jährige wechselte 2019 für fünf Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Leverkusen. Seitdem absolvierte der Niederländer insgesamt 66 Pflichtspiele für die Werkself. Dabei gelangen ihm vier Torvorlagen.

Allerdings haben sich die Einsatzzeiten des Linksfußes zuletzt stark reduziert. Stand Sinkgraven in der Bundesliga-Saison 20/21 noch 1.573 Minuten auf dem Platz, waren es in der abgelaufenen Spielzeit unter Trainer Gerardo Seoane nur noch 345 Minuten.

Ob Feyenoord bereit ist, die von Leverkusen aufgerufene Ablöse von rund drei Millionen Euro auf den Tisch zu legen, wird sich zeigen.


Alle News zu Bayer Leverkusen bei 90min:

Alle Werkself-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit