Cristiano Ronaldos erste Worte bei Al Nassr

Jan Kupitz
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo / Khalid Alhaj/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldo hat bekräftigt, dass er mehrere Angebote ausgeschlagen hat, um zu Al Nassr nach Saudi-Arabien zu wechseln. Im europäischen Fußball werden wir CR7 nie mehr sehen.


In einem aufsehenerregenden Interview mit Piers Morgan im November - das schließlich zur einvernehmlichen Auflösung seines Vertrags mit Manchester United führte - hatte Ronaldo betont, dass viele Topklubs an seiner Unterschrift interessiert gewesen waren, als er im vergangenen Sommer die Red Devils verlassen wollte.

Umso überraschender war es, dass Ronaldo sich für den nächsten Schritt seiner Karriere zu einem Wechsel zu Al Nassr entschlossen, wo er einen äußerst lukrativen Vertrag über zweieinhalb Jahre unterschrieben hat.

Bei seiner Vorstellung in Riad erklärte Ronaldo, warum er sich für den saudischen Klub entschieden hat.

"In Europa ist meine Arbeit getan. Ich habe alles gewonnen. Ich habe für die größten Klubs in Europa gespielt. Für mich ist das jetzt eine neue Herausforderung", sagte er. "Für mich ist das eine große Chance - nicht nur im Fußball, sondern auch, um die Mentalität der neuen Generation zu verändern."

"Ich hatte viele Möglichkeiten in Europa, viele Klubs in Brasilien, in Australien, in den USA und sogar in Portugal. Sie alle haben versucht, mich zu verpflichten. Aber ich habe diesem Verein mein Wort gegeben, nicht nur den Fußball zu entwickeln, sondern auch andere Bereiche dieses wunderbaren Landes."

"Ich weiß, was ich will, das ist eine gute Chance, viele wichtige Punkte zu entwickeln. Ich mache mir wirklich keine Sorgen darüber, was die Leute sagen. Ich bin sehr, sehr glücklich, hier zu sein", betonte Ronaldo.

"Ich weiß, dass die Liga sehr umkämpft ist, ich habe viele Spiele gesehen. Ich hoffe, dass ich ab morgen spielen kann, wenn der Trainer meint, dass es eine Chance gibt. Ich bin bereit, weiter Fußball zu spielen."

"Ich bin ein einzigartiger Spieler, es ist gut, hierher zu kommen. Ich habe dort [in Europa] alle Rekorde gebrochen, und ich möchte auch hier ein paar Rekorde brechen. Dieser Vertrag ist einzigartig, aber ich bin ein einzigartiger Spieler, also ist es für mich normal."

Ronaldo fügte hinzu, dass er hofft, im Heimspiel von Al Nassr in der saudischen Profiliga gegen Al Tai am Donnerstag eine Rolle spielen zu können.

facebooktwitterreddit