Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo: Rating-Historie bei FIFA

Jan Kupitz
Cristiano Ronaldo beim Torjubel
Cristiano Ronaldo beim Torjubel / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit er 2003 von Sporting CP zu Manchester United gewechselt war, ist Cristiano Ronaldo ein fester Bestandteil von FIFA.

Die meiste Zeit gehörte er zu den besten Spielern im Spiel, was seinem Ansehen in der realen Welt gerecht wird.

Hier ist ein Blick auf Ronaldos Rating-Historie:

FIFA 04 - 80

Cristiano Ronaldos erster Auftritt in der FIFA-Reihe erfolgte pünktlich zu seinem Debüt in der Saison 2003/04 bei Manchester United.

Er hatte seine zukünftigen Mannschaftskameraden in einem Freundschaftsspiel für Sporting im Sommer beeindruckt - und offensichtlich auch die großen Bosse bei EA, die ihm zum Start seiner Profikarriere sofort eine Bewertung von 80 Punkten gaben.


FIFA 05 - 88

Nach einer beeindruckenden ersten Saison in England erhielt Ronaldo einen ziemlichen Schub in seiner Gesamtbewertung (und auch EAs sehr primitive Version eines Gesichtsscans).

Seine 88er-Wertung reichte jedoch nicht aus, um ihn zum besten Spieler von Man Utd zu machen - Rio Ferdinand, Roy Keane, Paul Scholes, Ryan Giggs und Ruud van Nistelrooy hatten bei FIFA 05 alle ein OVR-Rating über 90.


FIFA 06 - 91

Aber ein Jahr später schaffte Ronaldo den Sprung in die 90er Jahre mit einem Plus von drei Punkten.

Nur der Co-Star des Spiels, Wayne Rooney (93), hatte damals eine höhere Bewertung bei Man Utd.


FIFA 07 - 87

Ein Downgrade von vier Rating-Punkten? EA muss sich auch über seine Mätzchen im Viertelfinale der Weltmeisterschaft 2006 geärgert haben.

Das war jedoch keine Beleidigung für Ronaldo. Es ist nur so, dass das Bewertungssystem von FIFA damals viel härter geworden ist.


FIFA 08 - 91

Ein Jahr später wurde Ronaldos Rating von 91 wiederhergestellt, gerade als er zum ersten Mal im wirklichen Leben seinen Höhepunkt erreicht hatte.

Seine atemberaubende Saison 2007/08 trug entscheidend dazu bei, dass er schließlich seinen ersten Ballon d'Or gewann.


FIFA 09 - 91

Ronaldos Serie von drei 91er-Wertungen in vier Jahren muss eine Art Rekord sein, oder?

EA hatte die Fernschuss- und Freistoßwerte des Portugiesen großzügig aufgewertet, seine Physis jedoch um sieben Punkte gesenkt, sodass sie wieder unter 80 lag.


FIFA 10 - 89

Und schon ist er wieder unter 90!

Obwohl er für den damaligen Weltrekord von 94 Millionen Euro zu Real Madrid wechselte, sank Ronaldos Rating um zwei Punkte - einer weniger als der von Lionel Messi.


FIFA 11 - 89

Wow, hartes Publikum.

Ronaldo blieb in FIFA 11 bei einer Bewertung von 89. Damals war EA wohl kein großer Fan des Portugiesen.


FIFA 12 - 92

Ah, der normale Betrieb ist wieder aufgenommen worden.

Ronaldo wurde neben Xavi der am zweithöchsten bewertete Spieler in der FIFA, blieb aber zwei Rating-Punkte schlechter als Messi.


FIFA 13 - 92

Wieder das Gleiche.

Ronaldo behielt seine 92er-Wertung für FIFA 13 bei und lag damit immer noch zwei Punkte hinter Messi.


FIFA 14 - 92

EA hatte wirklich ein leichtes Spiel mit diesen Ratings, was?

Ronaldo war wieder einmal eine 92. Messi war wieder einmal eine 94.


FIFA 15 - 92

Dass er mit Real Madrid zum ersten Mal die Champions League gewonnen hat, war EA offensichtlich egal. Auch bei FIFA 15 erhielt Ronaldo eine 92er-Wertung.


FIFA 16 - 93

Schlagt Alarm! Ronaldo hat eine Aufwertung erhalten!

Allein seine phänomenalen 48 Tore in La Liga haben EA dazu veranlasst, Ronaldos Bewertung um einen Punkt zu erhöhen. Das machte ihn aber immer noch nicht zum besten Spieler im Game.


FIFA 17 - 94

Zwei Upgrades in Folge? Alles klar, EA?

Ronaldo hat sich endlich die Krone als bestbewerteter Spieler in FIFA für die Saison 2016/17 gesichert.


FIFA 18 - 94

Immer noch die Nummer eins im FIFA-Game.

Ronaldos letztes Jahr bei Real Madrid wurde mit einer weiteren 94er-Wertung in FIFA abgeschlossen, womit er seinen Platz als bester Spieler des Spiels beibehielt. Außerdem wurde er zum Cover-Star der Serie.


FIFA 19 - 94

Ronaldo wechselte im Sommer 2018 zu Juventus Turin, behielt seine 94er-Wertung, musste sich seinen Titel als bester Spieler aber nun mit Messi teilen, der ebenfalls auf 94 hochgestuft wurde.


FIFA 20 - 93

Nun, er hatte einen guten Lauf.

Nach einer produktiven, aber letztlich enttäuschenden Debütsaison bei Juventus (oder zu diesem Zeitpunkt "Piemonte Calcio") wurde Ronaldo auf eine 93 zurückgestuft und verlor seinen Platz an der Spitze der FIFA-Ratingliste.


FIFA 21 - 92

Die Talfahrt geht weiter.

Ein weiteres erfolgreiches Jahr vor dem gegnerischen Tor, aber ein weniger erfolgreiches für die Mannschaft bedeutete, dass Ronaldos Rating erneut um einen Punkt sank. Seine Abschluss- und Kopfballstatistiken erhielten ein kleines Upgrade, aber sonst gab es viele Abwertungen.


FIFA 22 - 91

Nach seiner Rückkehr zu Man United wurde Ronaldo zum dritten Mal in Folge um einen Punkt herabgestuft, und das ist in der FIFA-Welt ziemlich bedeutsam - er wurde nicht nur schlechter bewertet als Messi, sondern nun auch als Robert Lewandowski.


FIFA 23 - 90

Ein neues FIFA, eine weitere Herabstufung für Ronaldo.

In der neuesten Ausgabe von EA wird Ronaldo mit einer 90er-Wertung starten, doch sein Status als Ersatzspieler bei Man Utd könnte ihn im Laufe der Saison weiter herabstufen, wenn er seine Form nicht wiederfindet.

facebooktwitterreddit