90min
Cristiano Ronaldo

Bericht: Cristiano Ronaldo plant Abschied von Juventus

Simon Zimmermann
Finito in Turin? CR7 soll sich von Juve verabschieden wollen
Finito in Turin? CR7 soll sich von Juve verabschieden wollen / Danilo Di Giovanni/Getty Images
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldo geht bei Juventus Turin in sein letztes Vertragsjahr. Bei der Alten Dame folgt zur neuen Saison ein Trainerwechsel: Andrea Pirlo musste gehen, Massimiliano Allegri kehrt zurück. Ob der Erfolgscoach auch auf CR7 zählen kann, ist aber offener denn je. Ronaldo soll sich bereits von seinen Kollegen verabschiedet haben.


Es wird derzeit viel spekuliert über die Zukunft von Cristiano Ronaldo. Eine Umzugsfirma vor seiner Villa in Turin tat ihr übriges dazu. Mutter Maria Dolores wünscht sich die Rückkehr ihres Sohnes zu Jugendklub Sporting. Gerüchte gibt es auch über eine Comeback im Trikot von Manchester United.

DerBericht der italienischen Zeitung Il Messagero ist nun Wasser auf die Mühlen der Wechselgerüchte. Demnach habe sich Ronaldo bereits von seinen Juve-Teamkollegen verabschiedet. Was bedeuten würde, dass CR7 seinen Abschied aus Turin und Italien plant.

Berater Mendes fragt bei PSG nach

Passend dazu vermeldet die Gazzetta dello Sport, dass sein Berater Jorge Mendes nach einem neuen Klub für den 36-Jährigen sucht. Mendes habe sich bei Paris Saint-Germain gemeldet, um herauszufinden, ob die Franzosen Interesse an einem Transfer hätten. Zieht es Ronaldo also in die nächste Liga - oder kommt es zu einer spektakulären Rückkehr zu Sporting oder Man United?

Zurück nach Portugal will Ronaldo nach eigener Aussage eigentlich noch nicht. Ob die Red Devils für ihn viel Geld in die Hand nehmen wollen, ist ebenfalls fraglich. Ein Verbleib bei Juventus ist - trotz aller Berichte und Spekulationen - nicht ausgeschlossen.

facebooktwitterreddit