VfL Wolfsburg

Corona-Infektion: VfL Wolfsburg muss vorerst auf Koen Casteels verzichten

Simon Zimmermann
Koen Casteels fehlt dem VfL gegen Sevilla
Koen Casteels fehlt dem VfL gegen Sevilla / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bitter für den VfL Wolfsburg. Die Wölfe müssen am Dienstagabend in der Champions League beim FC Sevilla auf ihren Kapitän verzichten. VfL-Keeper Koen Casteels wurde positiv auf das Coronavirus getestet.


Der 29-jährige Belgier wird damit nicht nur das vorentscheidende Duell in Sevilla verpassen, sondern am kommenden Samstag (15.30 Uhr) auch das Bundesliga-Topspiel gegen den BVB. Casteels hat sich nach Angaben der Wölfe direkt in häusliche Isolation begeben. Am späten Sonntagabend soll der Keeper über Symptome geklagt haben und daraufhin getestet worden sein.

Für Wolfsburg geht es in Sevilla am Dienstagabend (21 Uhr) um das Weiterkommen in der Königsklasse. Nach vier Spieltagen liegen die Wölfe auf dem dritten Platz, punktgleich mit dem Zweiten Lille. Sevilla rangiert auf Platz vier mit zwei Zählern Rückstand.


Der Stand in CL-Gruppe G vor dem 5. Spieltag:

  1. Salzburg - 7 Punkte, +2 Tore
  2. OSC Lille - 5 Punkte, +/- 0 Tore
  3. VfL Wolfsburg - 5 Punkte, -1 Tore
  4. FC Sevilla - 3 Punkte, -1 Tore

Für Casteels wird gegen Sevilla und Dortmund Ersatzkeeper Pavao Pervan zwischen den Pfosten stehen. Für den 34-jährigen Österreicher wird es das Debüt in der Champions League sein.

facebooktwitterreddit