90min

Coach von Real Sociedad rastet nach Pokalsieg einzigartig aus: Vamos, Real!

Christian Gaul
Apr 5, 2021, 1:29 PM GMT+2
Imanol Alguacil freute sich wie ein Schneekönig über den Pokalsieg
Imanol Alguacil freute sich wie ein Schneekönig über den Pokalsieg | Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Finale 2020 im spanischen Königspokal wurde aufgrund der Pandemie um rund ein Jahr verschoben. Am vergangenen Samstag standen sich Real Sociedad und Athletic Bilbao nun endlich gegenüber. Nachdem San Sebastian den Titel erringen konnte, sorgte deren Trainer auf der anschließenden Pressekonferenz für ein wohl einzigartiges Schauspiel.

Die Weichen auf das Endspiel stellten beide Teams damals schon im Viertelfinale, als Bilbao den FC Barcelona eliminierte, während San Sebastian sich gegen Real Madrid durchsetzen konnte. Über den FC Granada und Zweitligist Mirandés zogen die Mannschaften im März 2020 in das Endspiel ein, doch dieses musste aufgrund der Pandemie verschoben werden - um ein ganzes Jahr.

Am vergangenen Samstag kam es nun endlich zur Entscheidung und Real Sociedad setzte sich mit 1:0 gegen Bilbao durch. Es war der erste Titel nach 34 Jahren für den baskischen Klub, der durch den goldenen Treffer von Eigengewächs Mikel Oyarzabal ermöglicht wurde.

Doch nicht nur Oyarzabal sollte sich in die Geschichtsbücher eintragen, denn was Reals Trainer Imanol Alguacil nach der Partie auf der Pressekonferenz zelebrierte, hatte man in der Form noch nicht gesehen.

Der ewige Fan lässt seine Emotionen raus - Bilbao bekommt sofort die nächste Chance

Denn anstatt sich gemäßigt über den Triumph zu freuen, hatte Alguacil eine kleine Performance vorbereitet. Mit Trikot und Schal begann er vor laufenden Kameras, einen derzeit ausgeschlossenen Fan zu imitieren, der sein Team anfeuert.

Dabei musste sich der Coach jedoch nicht erst im Videostudium der eigenen Anhänger bemühen, um den Schlachtruf "Vamos, Real" authentisch zu imitieren. Vielmehr konnte er auf seine eigene Zeit in der Kurve zurückgreifen.

Denn Alguacil war in seiner Jugend glühender Anhänger von Real Sociedad, bevor er dort seine Ausbildung als Fußballer genoss und bis 1998 für die Profis von San Sebastian auflief. Seit 2011 arbeite er als Jugendtrainer für seinen Herzensklub, bevor er seit 2018 die Geschicke bei den Profis lenkt.

Während hierzulande eine öffentliche Bierdusche schon als Highlight gilt, betrat Alguacil mit seiner Performance, die auch international mit Wohlwollen aufgenommen wurde, ganz neue Dimensionen - mehr davon!

Die Verlierer aus Bilbao haben ihrerseits schon in rund zwei Wochen die nächste Chance auf eine Pokalsieg. Am 17. April steigt nämlich das Finale 2021, der Gegner wird diesmal der FC Barcelona sein. Real Sociedad musste bereits im Achtelfinale gegen Betis Sevilla die Segel streichen.

facebooktwitterreddit