90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Claudio Pizarro neuer Botschafter des FC Bayern München

Claudio Pizarro
So liebten ihn die Bayern-Fans: Claudio Pizarro | Boris Streubel/Getty Images

Jetzt ist es amtlich: Stürmer-Legende Claudio Pizarro wird Botschafter des FC Bayern München. Für die Fans des SV Werder Bremen dürfte das ein Stich ins Herz sein.

Denn auch die Norddeutschen hatten sich bis zuletzt Hoffnungen gemacht, dass der Peruaner nach Beendigung seiner aktiven Karriere (mit dem Schluss der vergangenen Saison) repräsentativ für sie unterwegs sein würde.

Doch jetzt hat der deutsche Rekordmeister und amtierende Champions-League-Sieger Nägel mit Köpfen gemacht. Der Angreifer, der insgesamt neun Spielzeiten an der Isar weilte und dabei in 327 Spielen 125 Treffer erzielen konnte, soll "dazu beitragen, die Tradition und die Werte des FC Bayern in die Welt zu tragen", wie es der Klub auf seiner Webseite formulierte.

FC Bayern wie eine Familie für Pizarro

"Ich bin sehr glücklich, zum FC Bayern als Botschafter zurückzukehren. Es ist ein Traum, wieder in München zu sein. Der FC Bayern wird immer als eine Familie bezeichnet, und genau so fühlt es sich an. Ich werde jetzt in meiner neuen Rolle wieder alles für diesen Verein geben – wie früher als Spieler", wurde der 41-jährige Peruaner auf derselben Plattform zitiert.

Mit seiner Botschafter-Rolle reiht sich Pizarro in eine illustre Schar anderer verdienter Spielergrößen des Klubs wie Lothar Matthäus, Giovane Elber oder Bixente Lizarazu ein, die allesamt ebenfalls den Klub repräsentieren.