EM 2020

Christian Eriksen meldet sich aus dem Krankenhaus: "Danke an alle, ich werde nicht aufgeben"

Simon Zimmermann
Die Gedanken der Fußballwelt waren in den letzten Tagen bei Christian Eriksen
Die Gedanken der Fußballwelt waren in den letzten Tagen bei Christian Eriksen / Marc Atkins/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Schock über den Herzstillstand von Christian Eriksen sitzt noch tief. Der 29-Jährige hat sich nun aus dem Krankenhaus gemeldet!


Es waren schlimme Szenen beim EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland. Christian Eriksen erlitt während der Partie einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden. Geschrieben über den Schock wurde in den letzten Tagen viel. Die wichtigste Nachricht kommt nun von Eriksen selbst!

"Danke an alle, ich werde nicht aufgeben."

Christian Eriksen, Gazzetta dello Sport

"Ich fühle mich jetzt besser, aber ich möchte verstehen, was passiert ist", erklärte der dänische Spielmacher. Berater Martin Schoots fügte hinzu: "Wir haben uns heute Morgen gehört. Er hat gescherzt, er war guter Stimmung, es geht ihm gut."

Der dänische Mannschaftsarzt berichtete zuvor schon vom Zustand von Eriksen. "Sein Zustand ist weiter stabil", so Morten Boese. Alle medizinischen Tests seien absolviert worden. "Sie waren gut", erklärte der Teamarzt weiter. Zu den genauen Ursachen des Herzstillstandes könne er noch nichts sagen.

Warum genau Eriksens Herz aufhörte zu schlagen, ist aber erst der zweite Schritt. Das Allerwichtigste ist jetzt erst einmal, dass es dem 29-Jährigen wieder besser geht und er wieder vollkommen gesund wird. Seine Nachricht aus dem Krankenhaus macht Hoffnung - und dürfte dem dänischen Team viel Kraft geben. Für Eriksens Kollegen, die die EM weiterspielen wollen, ist die Situation ebenfalls sehr hart. Schön, dass sich Eriksen mit solch positiven Worten aus dem Krankenhaus gemeldet hat.

Get well soon, Christian!

facebooktwitterreddit