Chelsea will Napoli mit Januar-Angebot für Victor Osimhen testen

  • Napoli-Torjäger Wunschkandidat bei den Blues
  • Gespräche zwischen Napoli und Osimhen um Vertragsverlängerung stocken
  • Chelsea könnte eigenen Transfer-Rekord brechen

Victor Osimhen steht bei Napoli noch bis 2025 unter Vertrag
Victor Osimhen steht bei Napoli noch bis 2025 unter Vertrag / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Chelsea ist nach 90min-Infos bereit, im Winter ein Angebot für Napoli-Stürmer Victor Osimhen abzugeben. Die Gespräche zwischen dem Torjäger und dem italienischen Meister über eine Vertragsverlängerung stocken dagegen weiter.

Chelsea sucht nun schon länger nach einer Lösung auf der Mittelstürmer-Position. Trotz der großen Investitionen in den Kader unter den neuen Eigentümern um Todd Boehly ist es den Blues bislang nicht gelungen, die 'Neun' zufriedenstellend zu besetzen.

Napolis Torjäger Victor Osimhen gilt daher seit geraumer Zeit als Wunschziel von Chelsea. Neue Hoffnung bekommen die Blues dabei durch die Situation des 24-Jährigen bei Napoli. Dort läuft Osimhens Vertrag 2025 aus, der amtierende Scudetto-Sieger will unbedingt verlängern. Nach 90min-Informationen stocken die Verhandlungen aber weiterhin. Es ist sogar eher unwahrscheinlich, dass es zu einer Einigung kommt.

Für die Blues öffnet das natürlich die Tür. Verlängert Osimhen nicht, ist Napoli wohl spätestens im kommenden Sommer zu einem Verkauf gezwungen, um noch eine marktgerechte Ablöse erhalten zu können. Der aktuelle Marktwert des Nigerianers wird auf 120 Millionen Euro geschätzt.

Wird Osimhen zu Chelseas neuem Rekord-Einkauf?

Die größte Chance auf einen Transfer hat Chelsea im kommenden Sommer. Wie 90min erfahren hat, wollen die Blues aber schon im Januar zumindest vorfühlen und mit einem Angebot testen, wie stark Napoli auf einen Osimhen-Verbleib beharrt. Die Verantwortlichen an der Stamford Bridge sind sich dabei bewusst, dass man für Osimhen eine neue Rekordablöse bezahlen müsste, die vermutlich über den 130 Millionen Euro liegt, die man im vergangenen Sommer für Moises Caicedo an Brigthon gezahlt hat.

Während die Blues zuletzt bekannt dafür waren, auch vor Mega-Ablösen keinen Halt zu machen, könnten Spielerverkäufe im Winter Geld in die Kassen spülen. Vor allem Verteidiger Trevoh Chalobah gilt als Verkaufskandidat. Auch Youngster Ian Maatsen soll Interesse wecken (u.a. bei Man City). Der 21-jährige Außenverteidiger hat nur noch bis 2025 Vertrag und macht derzeit keine Anstalten zu verlängern.


Weitere Chelsea-News lesen:

feed