Chelsea-Schock: Saison-Aus für Armando Broja

Jan Kupitz
Armando Broja
Armando Broja / Richard Callis/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Chelsea muss einen herben Rückschlag hinnehmen: Armando Broja wird wegen eines Risses des vorderen Kreuzbandes operiert.


Der albanische Nationalspieler musste bei der 0:1-Testspiel-Niederlage der Blues gegen Aston Villa am Sonntag auf der Trage vom Platz getragen werden, weil er mit seinem Schuh im Rasen stecken geblieben war und sich das Knie verdreht hatte.

Die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiteten sich am Dienstagabend, als bestätigt wurde, dass Broja sich das Kreuzband gerissen hat und nun operiert werden muss.

Wie 90min erfuhr, hat sich der FC Chelsea mit der Tatsache abgefunden, dass Broja den Rest der Spielzeit verpassen wird. Man hofft, dass er rechtzeitig zum Beginn der Saison 2023/24 wieder spielbereit ist.

In Brojas Abwesenheit könnte Chelsea versuchen, einen weiteren Stürmer zu verpflichten, schließlich hat sich die Offensive der Blues in der Hinrunde nicht mit Ruhm bekleckert, um es vorsichtig auszudrücken.

Graham Potters derzeitige Optionen für den Mittelstürmer beschränken sich auf Pierre-Emerick Aubameyang, der im Sommer verpflichtet wurde und seit seinem Wechsel an die Stamford Bridge nur drei Tore erzielt hat, und Kai Havertz.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit