FC Chelsea

Vertrag bis 2027: So viel verdient Tuchel-Nachfolger Graham Potter bei Chelsea

Simon Zimmermann
Graham Potter hat bei Chelsea bis 2027 unterschrieben
Graham Potter hat bei Chelsea bis 2027 unterschrieben / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit Donnerstag ist klar: Graham Potter übernimmt beim FC Chelsea und wird damit Nachfolger des geschassten Thomas Tuchel. Der 47-jährige Engländer hat bei den Blues gleich für fünf Jahre bis 2027 unterschrieben. Und bekommt an der Stamford Bridge nicht nur viel Einfluss, sondern auch ganz dicke Gehaltsschecks.


Seine Profi-Trainerkarriere begann Potter 2011 in Schweden, bei Östersunds FK. 2018 folgte der Wechsel auf die Insel zu Swansea City, nur ein Jahr später zog er weiter zu Brighton & Hove Albion. Mit dem Abstiegskandidaten ließ der 47-Jährige stets einen technisch gepflegten und taktisch variablen Fußball spielen - und hatte damit großen Erfolg.

Belohnt wurde Potter nun mit dem Schritt zu einem Topklub. Er soll von Beginn an der Favorit der neuen Chelsea-Eigentümer um Todd Boehly gewesen sein. Entsprechend kann man davon ausgehen, dass der überraschende Trainerwechsel bereits vorbereitet war. Dafür spricht auch die Tatsache, dass man Potter sofort einen Fünfjahresvertrag gegeben hat.

Potter hinter Nagelsmann jetzt der zweitteuerste Trainer

Laut dem seriösen Telegraph haben die Blues für Potter eine Ablöse in Höhe von 15 Millionen Pfund an Brighton überwiesen. Umgerechnet sind das etwa 17,27 Millionen Euro, die Potter damit hinter Julian Nagelsmann zum zweitteuersten Trainer der Fußballgeschichte machen.

Bis zu seinem Vertragsende soll Potter gut 69 Millionen Euro verdienen. Macht ein Jahressalär von etwa 13,8 Millionen Euro. Ein Gehalt, das um ein Vielfaches größer sein dürfte als zuvor in Brighton. Finanziell hat sich sein Wechsel zu den Blues also auf jeden Fall gelohnt.

Potter soll bei Sportdirektor-Suche mithelfen

Potter soll neben seiner Trainertätigkeit aber auch im Management mithelfen. Ein Aufgabenfeld, das Tuchel wohl abgelehnt hatte. Chelsea sucht derzeit nach einem neuen Sportdirektor, Potter soll bei dieser Suche eine zentrale Rolle spielen, berichtet der Telegraph weiter.

Neben Potter gehen auch fünf seiner Brighton-Mitarbeiter mit an die Stamford Bridge. Darunter gehört auch Transfer-Spezialist Kyle Macaulay, sowie seine bisherigen Co-Trainer Billy Reid, Bjorn Hamberg, Bruno und Torwarttrainer Ben Roberts.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit