Transfer

Chelsea bei Kounde trotz Barça-Interesse zuversichtlich

Jan Kupitz
Jules Kounde
Jules Kounde / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Chelsea zeigt sich nach 90min-Informationen unbeeindruckt vom jüngsten Interesse des FC Barcelona an Jules Kounde und ist sich sicher, dass er im Buhlen um den Verteidiger weiterhin die Nase vorn hat.


Kounde ist schon seit geraumer Zeit der Wunschspieler des FC Chelsea und stand im vergangenen Sommer kurz vor einem Wechsel an die Stamford Bridge, bevor der FC Sevilla seine Forderungen in letzter Minute erhöhte.

Das Interesse der Blues hat jedoch im Laufe der Saison und während des gesamten Übernahmeprozesses nicht nachgelassen. 90min hat bereits berichtet, dass der 23-Jährige eine der ersten Neuverpflichtungen sein soll, die unter der Leitung von Todd Boehly zum FC Chelsea wechseln werden.

In der Tat laufen derzeit Gespräche mit Sevilla über einen Transfer des Innenverteidigers.

Wie 90min erfuhr, hofft Chelsea auf eine Einigung für rund 60 Millionen Euro, obwohl Sevilla noch eine Ablöse von 80 Millionen Euro für den französischen Nationalspieler fordert und keine Anstalten macht, dass sie nachgeben werden.

Die beiden Parteien könnten sich auf einen Kompromiss einigen, wenn der Verein aus dem Westen Londons ein Angebot in Höhe von 70 Millionen Euro plus Bonuszahlungen vorlegt.

Angeblich erwägt der FC Barcelona ebenfalls, Kounde zu verpflichten, aber Quellen berichten gegenüber 90min, dass der FC Chelsea zu diesem Zeitpunkt keine Konkurrenz im Buhlen um den 23-Jährigen fürchtet.

Der Wunsch des Franzosen, nach London zu wechseln, ist ungebrochen, und Chelsea hofft, bis Anfang Juli den Deal abschließen zu können.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit