FC Chelsea

Chelsea erhöht Angebot für Jules Koundé - FC Sevilla akzeptiert

Simon Zimmermann
Chelsea forciert den Transfer von Jules Koundé
Chelsea forciert den Transfer von Jules Koundé / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Anfang der Woche ist der FC Chelsea wieder intensiver ins Werben um Jules Koundé eingestiegen. Die Blues wollen die Defensive nach der Verpflichtung von Kalidou Koulibaly weiter verstärken. Koundé steht dabei schon lange auf der Wunschliste ganz oben. Nun hat man dem FC Sevilla offenbar ein passendes Angebot unterbreitet.


Nachdem sich Matthijs de Ligt für den FC Bayern entschieden hat, rückte Jules Koundé erneut in den Fokus des FC Chelsea. Anfang der Woche nahmen die Blues die Verhandlungen mit dem FC Sevilla wieder auf. Das Angebot in Höhe von 55 Millionen Euro lag aber unterhalb der Vorstellungen des La-Liga-Klubs.

Sevilla gibt Grünes Licht für einen Koundé-Wechsel zu Chelsea

Doch nach 90min-Informationen hat Chelsea nachgelegt. Demnach hat Sevilla-Sportchef Monchi das jüngste Angebot akzeptiert. Es sieht eine fixe Ablöse in Höhe von 65 Millionen Euro vor, die durch Boni um weitere zehn Millionen Euro steigen kann.

Mit dem 23-jährigen Innenverteidiger ist sich Chelsea nach unseren Infos bereits lange einig. In den katalanischen Medien wird zwar berichtet, dass der elffache französische Nationalspieler lieber zum FC Barcelona wechseln würde. Diese Meldungen entsprechen aber nicht der ganzen Wahrheit. Koundé ist durchaus überzeugt davon, künftig für das Team von Thomas Tuchel aufzulaufen.

Zumal man derzeit davon ausgehen kann, dass Barça noch gar kein konkretes Angebot für Koundé hinterlegt hat. Ganz ausschließen kann man einen Vorstoß der Katalanen aber nicht.

An der Stamford Bridge hofft man deshalb, den Transfer so schnell wie möglich abschließen zu können, damit Koundé noch an der Vorbereitungstour in den USA teilnehmen kann.

Trotz eines möglichen Koundé-Transfers sind die Planungen in der Abwehr aber noch nicht abgeschlossen. Es soll noch ein dritter Innenverteidiger kommen. Im Gespräch sind vor allem Presnel Kimpembe (PSG) und Pau Torres (Villarreal).


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit