FC Chelsea

Mehr als 3 Milliarden Dollar: Konsortium um Milliardär Ted Boehly steht vor Chelsea-Übernahme

Daniel Holfelder
Ted Boehly (rechts) ist bereits Miteigentümer des Baseballteams L.A. Dodgers
Ted Boehly (rechts) ist bereits Miteigentümer des Baseballteams L.A. Dodgers / Michael Kovac/GettyImages
facebooktwitterreddit

Offenbar haben die wochenlangen Spekulationen um den neuen Eigentümer des FC Chelsea nun ein Ende gefunden. Dem Vernehmen nach wird ein vom amerikanischen Milliardär Ted Boehly angeführtes Konsortium den Klub übernehmen.


Zunächst hatten etwa Sky Sports oder The Telegraph darüber berichtet, dass Boehly und sein Konsortium den Zuschlag für den Chelsea-Kauf bekommen hätten. Dabei sei das Rennen um die Übernahme der Blues bis zuletzt offen gewesen. Nachdem ein Last-Minute-Angebot über rund fünf Milliarden Euro des britischen Unternehmers Sir Jim Ratcliffe abgelehnt worden war, befanden sich neben Boehly noch zwei Investorengruppen um den Briten Sir Martin Broughton und den Amerikaner Stephen Pagliuca in der engeren Auswahl. Ratcliffe war vom Chelsea-Board nicht als geeigneter neuer Besitzer angesehen worden.

Nachdem anfangs zum genauen Kaufpreis keine Angaben gemacht werden konnten, will die Daily Mail nun mehr erfahren haben. Demnach zahlt die Gruppe um Boehly mehr als drei Milliarden Dollar (etwa drei Millionen Euro) für die Blues. Fünf bis sieben Tage blieben dem Konsortium nun Zeit, um eine exklusive Einigung mit dem Chelsea-Vorstand zu ratifizieren. Im Anschluss müssten außerdem die Premier League als auch die britische Regierung einer Übernahme zustimmen. Wie lange dieser Prozess insgesamt dauert, ist nicht bekannt. Sollten Boehly und Co. die Ratifizierungsfrist verstreichen lassen, würde ein anderer Interessent den Zuschlag erhalten.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu Chelsea bei 90min:

Alle News zum FC Chelsea
Alle News zur Premier League
Alle News zu aktuellen Transfers

facebooktwitterreddit